11 Ray Charles Songs, die sein Vermächtnis in der Country Music Hall of Fame begründeten

  11 Ray Charles Songs, die sein Vermächtnis in der Country Music Hall of Fame begründeten

Ray Charles hatte Mitte der 80er Jahre mit Songs von ihm einen enormen kommerziellen Erfolg in der Country-Musik Freundschaft Album, aber sein nachhaltigster Einfluss auf das Genre kam 20 Jahre früher.

Lieder aus Moderne Klänge in Country- und Westernmusik und Band 2 mit dem gleichen Titel schaffte es nicht in die Country-Charts, aber die beiden Alben von 1962 waren eine Epiphanie für diejenigen außerhalb der Country-Musik. Willi Nelson berühmt gesagt, dass diese Alben mehr für die Country-Musik getan haben, als irgendein Künstler jemals getan hat (per CMT ).

Derselbe Artikel plädiert stark dafür, dass Charles – ein Mitglied der Eröffnungsklasse der Rock and Roll Hall of Fame – in der Country Music Hall of Fame verankert wird. Der verstorbene Chet Flippo schrieb es vor 17 Jahren, und am Montag (16. August) gab die Hall bekannt, dass Charles ein Teil davon ist Klasse 2021 .



Obwohl er nie ein Gewinner der ACM Awards oder CMA Awards war, hielt Charles’ beharrliches Engagement für Country-Musik bis zu seinem Tod im Jahr 2004 an. Schwarze Künstler nahmen in den frühen 60er-Jahren größtenteils keine Country-Songs auf, aber er tat es – 24 davon, um genau zu sein . Coverversionen von Songs, die von Eddy Arnold, Boudleaux und Felice Bryant, Don Gibson und Fred Rose geschrieben wurden, prägen den Instant-Hit Moderne Klänge Sammlung; selbst Neueinsteiger des Genres werden das wiedererkennen Hank Williams Abdeckungen, unten aufgeführt.

Weithin als eines der besten Alben aller Genres aller Zeiten angesehen, Moderne Klänge in Country- und Westernmusik wurde innerhalb weniger Monate mit Gold ausgezeichnet und landete mit „I Can’t Stop Loving You“ und „You Don’t Know Me“ auf Platz 1 der Charts, aber nicht in den Country-Charts. Das Folgealbum erreichte ebenfalls Top-10-Singles, aber wiederum nicht in den Country-Charts. Als Journalist und Historiker Amanda Marie Martinez weist darauf hin , Country-Musik profitierte von Charles' Erfolg, umarmte ihn aber nicht wirklich.

Das änderte sich 1983 etwas, als Charles die erste von 12 Charts fallen ließ Werbetafel Aufnahmen von heißen Country-Songs. Er hatte einmal Platz 1 der Charts erreicht, mit einem Duett von „Seven Spanish Angels“ mit Nelson. Mit Ausnahme von „Born to Love Me“ stammt jeder seiner anderen Top-20-Hits von ihm Freundschaft Kollaborationsalbum: Diese Liste enthält 'We Didn't See a Thing' mit Georg Jones und Chet Akins; „Rock and Roll Shoes“ mit B.J. Thomas; „It Ain’t Gonna Worry My Mind“ mit Mickey Gilley; und 'Zwei alte Katzen wie wir' mit Hank Williams jr.

Charles' letzter Chartsong in den Country-Charts war 1987 „A Little Bit of Heaven“. Auf dem Papier hat sein Lebenslauf nicht das gleiche Gewicht wie andere erfahrene Künstler, aber sein Einfluss und sein Talent sind unbestreitbar. Bis heute zählen Charles und Black Artists, die in die Country-Musik einsteigen wollen Charly Stolz als Helden (als CMT berichtet letzten Februar).

Diese Liste der kommerziell erfolgreichsten Country-Songs von Charles enthält mehrere Mainstream-Hits. Eine vollständige Liste der Top-Songs muss jedoch von den eigenen Erfahrungen, Vorlieben und Meinungen kuratiert werden.

'Sieben spanische Engel' mit Willie Nelson (1985)

'Ich kann nicht aufhören, dich zu lieben' (1962)

'Georgia on My Mind' (1960)

'Du kennst mich nicht' (1962)

'Dein betrügerisches Herz' (1962)

'Hit the Road Jack' (1961)

„Wir haben nichts gesehen“ mit George Jones und Cheat Atkins (1984)

'Rock and Roll Shoes' mit B. J. Thomas (1984)

'Zwei alte Katzen wie wir' mit Hank Williams Jr. (1985)

'Was habe ich gesagt' (1959)

'Es wird mir keine Sorgen machen' mit Mickey Gilley (1985)

Eine kurze Geschichte der schwarzen Country-Musik, von Tee Tot bis Breland: