„1883“-Schöpfer Taylor Sheridan warnte Sam Elliott, dass er „mich am Ende von This F-kin‘ Thing hassen würde“

  ‘1883’ Der Schöpfer Taylor Sheridan warnte Sam Elliott, dass er mich am Ende von This F–kin hassen würde. Sache’

Sam Elliott hat nichts als Lob für 1883 Schöpfer Taylor Sheridan, aber der Autor und Regisseur war sich nicht immer so sicher, dass ihre Beziehung so gut ausgehen würde. In einem Interview zur Förderung der Gelbstein Prequel, Elliott enthüllte, dass Sheridan dem legendären Schauspieler bei ihrem ersten Treffen sagte, dass er ihn hassen würde, wenn die Dreharbeiten der Staffel beendet seien.

1883 erzählt die Entstehungsgeschichte der Familie Dutton ab Gelbstein , und Elliott spielte die Rolle von Shea Brennan, einer Pinkerton-Agentin, die mit James und Margaret Dutton reist ( Tim McGraw und Glaubenshügel ) und ihre Familie, während sie mit einem Waggonzug eine fast unmögliche Reise nach Westen unternehmen, auf der Suche nach einem neuen Leben.

Sprechen mit einem runden Tisch von Journalisten im Vorfeld der 1883 Premiere im Dezember 2021, gab Elliott zu, dass der brutale Zeitplan, den authentischen historischen Film zu drehen, während er mit einem Waggonzug entlang des realen Weges des Oregon Trail reiste, unglaublich anstrengend war, aber er fügte hinzu, dass er und Sheridan ein gemeinsames Verständnis von teilten das Material und die Geschichte des amerikanischen Westens.

„Es ist eine Freude, mit ihm zu arbeiten“, sagte Elliott. „Er ist allmächtig und all das, aber obendrein ist er ein netter Mann.“

Sheridan erschuf und schrieb 1883 , sowie Regie bei den Eröffnungsfolgen, und wie Elliott zugab: „Er ist ein Taskmaster.“

„Er sagte mir am Anfang, als wir mit dieser Sache anfingen und er versuchte, mich davon zu überzeugen, sagte er: ‚Du wirst mich am Ende dieser verdammten Sache hassen‘“, teilte Elliott mit mit einem Lachen und fügte hinzu: „Wir nähern uns dem Ende und ich hasse ihn nicht, also werden wir sehen, was passiert.“

Das 1883 Finale, das am Sonntag (27. Februar) ausgestrahlt wurde sah, wie die meisten Einwanderer bei einem Angriff auf die Überreste des Waggonzugs starben, nachdem sie beschlossen hatten, ihren eigenen Weg zu gehen. Von all denen, die sich zu Beginn der Show gemeinsam auf den Weg machten, schafften es nur Shea, Thomas (LaMonica Garrett), Noemi (Gratiela Brancusi), ihre Kinder und Josef (Marc Rissmann) tatsächlich nach Oregon und überlebten am Ende.

Diese Charaktere haben tatsächlich das bekommen, was für ein Happy End in einer so dunklen Show gilt 1883 , während die Erzählerin und Hauptfigur der Serie, Elsa Dutton (Isabel May), in den Armen ihres Vaters starb, nachdem sie einen vergifteten Pfeil durch die Leber bekommen hatte. James hatte geschworen, sich dort niederzulassen, wo sie starb, was erklärt, warum sich die Duttons in Montana niederließen, anstatt weiter nach Oregon zu gehen.

Elliotts Charakter von Shea Brennan wurde auf eine Weise verpackt, die seit den Eröffnungsszenen von angedeutet worden war 1883 . Er erreichte das Meer am Ende von Episode 10, und als er am Strand saß und auf die Wellen starrte, murmelte er zu seiner toten Frau: „Schau dir das an, Helen. Ist es nicht wunderschön?“ Und damit zog sich die Kamera zurück, als ein Schuss ertönte und Shea erfüllte, was er die ganze Zeit vorhatte, sein Leben zu seinen eigenen Bedingungen zu beenden, nachdem er jedes Versprechen, das er zu Beginn der Reise gegeben hatte, eingehalten hatte.

Bleiben Sie auf Taste of Country auf dem Laufenden, da wir laufend über beides berichten Gelbstein und 1883, einschließlich Episodenanalyse, Nachrichten zu den Shows, Besetzungsinterviews und mehr. Sehen Sie sich im Rahmen unserer umfassenden Berichterstattung die an Dutton-Regeln Podcast an Apple-Podcasts und Spotify .

Abonnieren Sie den Streaming-Dienst Paramount+ um sicherzustellen, dass Sie keine zukünftigen Folgen von verpassen 1883 .

BILDER: Sehen Sie sich das historische Anwesen von Tim McGraw + Faith Hill im Wert von 9,995 Millionen US-Dollar an

Ein historisches Anwesen im ländlichen Tennessee, das zuvor Tim McGraw und Faith Hill gehörte, ist wieder auf dem Markt. Die Online-Liste fordert 9.995.000 $ für das Haus von Samual S. Morton, das aus dem Jahr 1850 stammt, sowie für die umliegenden 135 Morgen Land.
Die 3.298 Quadratmeter große Hauptresidenz mit 3 Schlafzimmern, 3,5 Bädern und 3.298 Quadratfuß wurde komplett renoviert und verfügt über Parkettböden, mehrere Kamine, eine lange abgeschirmte Veranda auf der Rückseite des Hauses, zwei geschwungene Treppen und eine Küche mit einem Bauernhof Waschbecken. Die Auflistung rühmt sich auch einer langen Fassade am Fork Creek von Murfree, einem quellengespeisten, 4,3 Hektar großen Teich und einer historischen Scheune mit 13 Ställen.