„Am I the Only One“ von Aaron Lewis ist ein angesagter Country-Song – kommt Radio als nächstes?

Aaron Lewis ' Plattenlabel bittet Country-Radio nicht offiziell, zu spielen ' Bin ich der Einzige ' für eine weitere Woche, aber der Song baut bereits einen ziemlichen Lebenslauf auf. Die akustische Ballade wurde nur der neunte Song je auf Platz 1 debütieren Werbetafel Chart der heißen Country-Songs (per Werbetafel ), wenn auch der dritte in diesem Jahr.

Die Realität, um dieses seltene Kunststück zu vollbringen, ist, dass ein Künstler es ohne Radio-Airplay oder mit minimalem Airplay tun muss. Morgan Wallen 's „Wasted on You“ hatte Airplay-Potential auf ganzer Linie, als es vor der Veröffentlichung seines Albums im Januar auf Platz 1 landete, aber das verflog Wochen später. Taylor Swift' s „Love Story (Taylor's Version)“ nicht, aber es hatte ein riesiges Pop-Publikum und eine große Vertrautheit. Zufälligerweise (oder auch nicht) waren alle drei dieser Songs Teil einer größeren Kontroverse, aber das ist für einen anderen Tag.

Lewis 'Song stützte sich zuerst auf eine Veröffentlichung für ein konservatives Publikum, insbesondere für Fox News. Bisher hat er Interviews nur Medien gewährt, die wahrscheinlich mit seiner Aussage über amerikanische Werte und Kultur übereinstimmen – eine Aussage, die so spaltend ist wie jede andere in der Country-Musik seither Hank Williams jr. schrieb „Keep the Change“, nachdem er Präsident Obama mit Hitler verglichen hatte. Während Lewis in seinen Ansichten über moderne Country-Musik und Politik kompromisslos war (siehe seine Songs „If I Was a Liberal“ und „That Ain’t Country“), hat er noch nie einen amtierenden Präsidenten so beleidigt wie Hank oder die Chicks .

Daher ist es schwierig, einen direkten Vergleich für „Am I the Only One“ zu finden. Johann Reich 's 'Shuttin' Detroit Down' löste ähnlichen Zorn aus wie die Gegner seiner Ideologien, aber die Blue-Collar-Hymne ist im Vergleich dazu zahm. Es stützt sich auch auf eine starke Melodie und ein radiofreundlicheres Arrangement, was es 2009 fast zu einem Top-10-Hit gemacht hätte. Es könnte argumentiert werden, dass Programmierer Lewis' Song nicht annehmen werden, weil sie nichts spielen wollen, was den Song rockt Boot politisch, aber vor einem Jahrzehnt waren die Dinge kaum freilaufend. Die große Rezession ließ jeden im Radio fürchten, seinen Job zu verlieren. Niemand ging ein Risiko ein.

Der Fall zum 'Am I the Only One' zu spielen, ist, dass es der Song Nr. 2 aller Genres ist (Stand 12. Juli) in Amerika, der in einer Woche mehr digitale Singles verkauft als jeder andere Country-Song in den letzten drei Jahren. Es gibt ein Publikum, das diesen Song will und dafür arbeiten wird. Auf der anderen Seite sitzt ein Publikum, das schnell abschaltet, wenn das Lied auf seinem Sender kommt, und es kann sein, dass es eine Weile nicht zurückkommt.

Es könnte nicht sein Botschaft das hält allerdings 'Am I the Only One Back' zurück.

Lewis ist noch kein zuverlässiger Country-Künstler – nur eine Top-40-Single („Endless Summer“) in einem Jahrzehnt des Bemühens – und „Am I the Only One“ ist eine viereinhalbminütige akustische Ballade, die schwer zu verstehen ist mitsingen. Nocken 's 'Burning House' war eine akustische Ballade von einem unbekannten Künstler, aber sie endete in etwas mehr als vier Minuten. Strukturell (sicherlich nicht ideologisch) ist das das beste Beispiel aus dem letzten Jahrzehnt. Das ist vor allem die hohe Hürde von Lewis, was sein frühes Zögern, Interviews zu geben, umso überraschender macht. Eine Platzierung in den Top 20 der Charts wird einige Arbeit erfordern.

Diese Künstler beweisen, dass das traditionelle Country lebendig und gesund ist

Diese 23 modernen Country-Sänger beweisen, dass der traditionelle Country lebendig und wohlauf ist. Cody Johnson, Justin Moore, Aaron Watson und Newcomer wie Triston Marez und Lauren Mascitti bleiben den Wurzeln der Country-Musik treu. Scrollen Sie nach unten, um einen Künstler zu finden, den Sie lieben werden.