„American Idol“-hoffnungsvoller „Müllmann“ Doug Kiker bekam neue Zähne und neues Selbstvertrauen

Die Welt ist möglicherweise aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus gesperrt, aber amerikanisches Idol schreitet vorsichtig auf seinem Weg in die Top 20 voran. Am Sonntagabend (12. April) machte die Show inmitten der Pandemie eine kleine Verschnaufpause, um einige vorab aufgezeichnete Segmente nachzuholen, die das Publikum auf den neuesten Stand bringen aktuelle Aufstellung sowie einige Lieblingskandidaten, die leider auf der Strecke blieben. Richter Lukas Bryan , Katy Perry und Lionel Richie gaben in dieser Folge keine neuen Gewichte, aber es war schön zu sehen, wie es allen erging.

Ein bestimmter Kandidat, der in der Hollywood Week eliminiert wurde, war zweifellos in den Köpfen der Fans. Wie Ryan Seacrest es treffend formulierte: „Here on Amerikanisches Idol, wir lieben es auch, den Underdog zu feiern, jemand, der sich erhebt, um seine Hoffnungen und Träume zu verwirklichen. Und kein Kandidat in dieser Saison hat das gezeigt ganz so gut wie Douglas Kiker.“

In der Tat, Kiker – ein Typ mit Zahnlücke, was-du-siehst-ist-was-du-bekommst, der die fröhlich informierte Idol Publikum, dass sein Hauptauftritt in der Müllabfuhr stattfand – verzauberte alle so sehr, dass seine Eliminierung in Hollywood die Fans praktisch zum Weinen brachte. Wie Bryan es ausdrückte: „Ich bin ein Fan des Müllmanns!“

Wie sich jedoch herausstellt, hat der Müllmann nichts von seiner persönlichen Dynamik verloren und verfolgt immer noch seinen Traum, Sänger zu werden, und, was noch wichtiger ist, tut dies zum Wohle seiner kleinen Tochter.

Er hat auch ein paar Vergünstigungen auf seinem Weg gesammelt Idol Reise, nicht zuletzt ein strahlendes neues Lächeln. „Fällt euch irgendetwas an mir auf? Ich habe neue Zähne bekommen, Leute“, krähte er in der Show und teilte es den sozialen Medien mit, wobei er seine bildschöne zahnärztliche Arbeit zeigte.

Er fühlt sich auch sicherer in seinen Fähigkeiten. Als völlig grüner Sänger hat er jetzt das Gefühl, dass er das Zeug dazu haben könnte, weiter aufzutreten. „Der Himmel ist die Grenze, Mann. Ihr habt mich so fühlen lassen. Ich glaube endlich genug an mich tatsächlich vor Leuten zu singen“, lächelte er und fügte hinzu: „ Ich gehe gleich zu jemandes Geburtstagsparty. Wegen COVID-19 werde ich mit ihnen per Video chatten.'

Das Schönste an Kikers Geschichte ist vielleicht, dass er wirklich für eine Person dabei ist – nicht für sich selbst, sondern für seine 2-jährige Tochter. „Du weißt, dass ich das für dich getan habe? Wirklich“, sagte er ihr, während das Idol-Publikum mit gespannter Aufmerksamkeit zusah. ' Das ganze Singen habe ich nicht für mich getan. Glaubst du wirklich, ich wollte all diese Aufmerksamkeit? Ich hatte nur auf eine bessere Gelegenheit für dich gehofft. Ich habe es nicht durchdacht, aber ich war froh, dass ich getan habe, was ich getan habe.'

Der Rest der aktuellen Staffel von Idol ist derzeit im Fluss, ohne konkrete Ankündigungen darüber, wie die Dinge aufgrund von COVID-19-Isolationsproblemen weitergehen werden, aber Richter Perry hat in a darauf hingewiesen Facebook-Live-Fragen und Antworten dass die Show in den kommenden Wochen „von zu Hause aus“ „kreativ werden“ wird.

Sehen amerikanisches Idol Kandidaten damals und heute