Ashley Cookes „Good Goodbye“ (feat. Jimmie Allen) bringt eine Wendung in das Musikvideo [Exklusive Premiere]

  Ashley Cookes „Good Goodbye“ (Feat. Jimmie Allen) Bringt eine Wendung in das Musikvideo [Exklusive Premiere]

Country-Newcomerin Ashley Cooke kannte ACM New Male Artist of the Year Jimmy Allen eine perfekte Ergänzung zu ihrer neuen Single „Good Goodbye“ wäre, es ging nur darum, es zu verwirklichen.

„Wir haben ‚Good Goodbye‘ ursprünglich als einzelnen Song mit nur meiner Stimme aufgenommen, aber irgendetwas fehlte, um dem Song die Tiefe zu verleihen, die er verdient“, teilt Cooke in einer Pressemitteilung mit.

„Ich wusste, dass Jimmie die perfekte Ergänzung sein würde, und ich fühle mich einfach geehrt, mit einem so unglaublich talentierten Künstler zusammenarbeiten zu dürfen“, sagt sie. „Sein Ton, seine Harmonien, Riffs, sein Geschichtenerzählen usw. tragen so viel zum Song bei und ich bin so stolz darauf, dies mit ihm zu veröffentlichen.“



Alexander Ferrari

„Good Goodbye“, geschrieben von Cooke und Blake Pendergrass, ist ein Trennungslied, das nicht schmerzt – es ist die Geschichte einer Beziehung, die endet, aber beide Parteien wollen, dass es gut endet. Inmitten des Abschieds wollen sie den Schmerz zurückdrängen und die letzten Momente dessen aufsaugen, was sie waren, als sie großartig waren, um sich mit der besten Erinnerung zu verabschieden.

Das offizielle Musikvideo, das am Mittwoch (1. September) exklusiv bei Taste of Country und The Boot Premiere hat, nimmt diese Trennung auf und verwandelt sie in etwas völlig anderes. Es war tatsächlich Cookes Manager, der eine andere Art des Abschieds vorschlug: einen militärischen Abschied.

„Es war ein Kinderspiel und am Ende war es eine der schönsten, subtilsten Geschichten im Video, aber unglaubliche Geschichten, die es zu erzählen gilt“, sagt Cooke.

In dem Video, das 25 Minuten außerhalb von Nashville in einem Haus gedreht wurde, spielt Cooke zwei Rollen: Sie porträtiert die Frau, die sich von ihrem Mann verabschiedet, der eingesetzt wird, und sie ist auch die Künstlerin, wobei die Kameras zu ihr zurückschwenken und Allen singt Lied zwischen den Szenen.

„Musik ist so subjektiv und kann auf das Leben verschiedener Menschen angewendet werden, und das ist das Schöne daran“, teilt Cooke mit. „Ich bin noch nie mit jemandem beim Militär ausgegangen oder hatte Verbindungen zum Militär, aber die Tatsache, dass ich eine so ähnliche Geschichte wie das, was ich durchgemacht habe, durch eine andere Linse erzählen konnte, war wirklich inspirierend und cool.“

„Es beweist nur, dass es in diesem Song nicht nur um meine eigene Erfahrung geht – es geht auch um alle anderen, die sich jemals von jemandem verabschieden mussten, den sie immer noch mögen und lieben.“

Allen spielt nicht ihr Liebesinteresse, erscheint aber im Video, um die Duettparts mit Cooke zu singen. Zu sagen, dass sie gerne mit ihm arbeitete, wäre eine Untertreibung.

„Jimmie ist einer dieser Menschen, die sich weigern, sich von jemandem in eine Schublade stecken zu lassen. Er ist einfach in seiner eigenen Welt“, sagt sie. „Es hat Spaß gemacht, mit ihm aufzutreten, weil man es in seinen Augen sieht, dass er meint wirklich, was er sagt.'

„Good Goodbye“ ist Teil von Cookes Debütalbum mit acht Songs Habe das Bier schon getrunken, Seite A, veröffentlicht am 27. August. Das von Jimmy Robins produzierte Projekt umfasst vier neue Songs, die von den bemerkenswerten Songwritern Nicolle Galyon, Jameson Rodgers, Matt Roy und Hunter Phelps mitgeschrieben wurden.

Cookes musikalische Reise blühte in kurzer Zeit auf. Nachdem Sie an Traktion gewonnen haben Tick ​​Tack , die Dynamik ihrer Karriere hat nie nachgelassen – es ist ein Jahr, das sie „unerwartet und untraditionell“ nennt.

„Ich bin seit meiner Kindheit in der Musik und wollte immer dabei sein, aber ich hatte diese Vorstellung davon, wie ich es verwirklichen wollte, und diesen Weg, den ich gehen wollte“, erzählt der Sänger.

Wenn Leute sie fragen, was ihre zukünftigen Ziele sind, sagt Cooke gerne, dass sie sich keine Ziele gesetzt hat. „Ich möchte einfach offen bleiben, weil ich mich letztes Jahr so ​​fühle, wenn ich nie auf TIkTok gekommen wäre oder wirklich angefangen hätte, Videos zu posten, Livestreams zu machen … mein Leben wäre völlig anders“, sagt sie. 'Es war insgesamt ein Segen.'

Cooke wird mit auf Tour gehen Breland für ausgewählte Daten in diesem September, bevor Sie sich den ganzen Herbst über mit Spencer Crandall zusammenschließen.

50 wichtige Country-Songs der 2000er: