Blake Shelton hat gelernt, das eventuelle Ende seiner Karriere zu akzeptieren

 Blake Shelton hat ‘gelernt zu akzeptieren’ das endgültige Ende seiner Karriere

Blake Shelton setzte sich mit Country Aircheck CEO und zusammen Länder-Countdown USA Gastgeber Lon Helton bei der diesjährigen Country-Radio-Seminar für ein Gespräch über die Country-Musikindustrie und seine Karriere. In dem Interview sprach Shelton das mögliche und unvermeidliche Ende seiner Country-Musikkarriere an und sagte, er habe sich auf den Tag vorbereitet, an dem er keine Musik mehr aufnehmen werde.

„Irgendwann ist immer Schluss, darauf war ich immer vorbereitet und habe mich darauf eingestellt“, gibt er zu. „Ich habe vor ein paar Jahren gelernt, es zu akzeptieren, vielleicht vor drei oder vier oder fünf Jahren, dass es kommt.“

Nach weiterem Nachdenken erkennt Shelton den großen Erfolg an, den er während seiner mehr als 20-jährigen Karriere hatte, aber er glaubt auch, dass die Fans seine Musik trotz dieses Erfolgs irgendwann ausblenden werden.



„Die Leute werden es leid sein, dass du die Preise gewinnst“, fügt er hinzu. „Sie werden es satt haben, dass du Nr. 1 hast, nach Nr. 1, nach Nr. 1, und sie sind vielleicht nicht sauer auf dich, aber sie haben bereits zwei oder drei deiner Alben. Wie viele Alben brauche ich von Blake Shelton?'

Während dies für die Fans etwas besorgniserregende Neuigkeiten sein mögen, deutete Shelton an, dass er noch etwas Zeit auf seiner Karriereuhr hat. Er sagt jedoch, dass er sich demütig zurückziehen und ihnen erlauben wird, seinen Platz einzunehmen, wenn er zu spüren beginnt, dass sich die Gezeiten des Formats in Richtung jüngerer, aufstrebender Stars bewegen. Shelton bekräftigt auch, dass er voller Dankbarkeit für den immensen Erfolg ist, der ihm im Laufe der Jahre zuteil wurde.

„Man muss ehrlich zu sich selbst sein und kann nicht glauben, dass das ewig so weitergehen wird, weil es das nicht ist“, sagt er. „Ich möchte großartige Platten machen und in dem Moment, in dem ich das Gefühl habe, wirklich nicht mehr so ​​relevant zu sein, glaube ich nicht, dass ich sie mehr machen möchte.“

„Ich bin niemand, der jemals meinen Kopf gegen die Wand schlagen wird, denn dieser Raum, diese Leute, diese Branche haben mir viel mehr Platz gemacht, als ich jemals verdient hätte“, fügt er hinzu. „Ich weiß das, und ich bin dankbar und stolz darauf. Wenn es an der Zeit ist, Platz für jemand anderen zu machen, ist das Letzte, was ich tun möchte, zu treten und zu schreien, um meinen Platz zu behalten.“

Shelton debütierte 2001 mit dem inzwischen zum Klassiker gewordenen Hit „Austin“ in der Country-Musik. Seitdem hat die Sängerin zahlreiche Preise gewonnen, 12 Studioalben veröffentlicht und 28 Nr. 1-Hits eingefahren. Er hat auch landesweite Berühmtheit durch seine verschiedenen Unterhaltungsbemühungen erlangt, einschließlich seiner Tätigkeit als Trainer Die Stimme für 10 Jahre (und zählen).

10 Fakten über Blake Shelton, die Sie wahrscheinlich nicht kannten

In dieser Liste von 10 Dingen, die Sie nicht über Blake Shelton wussten, erfahren Sie, was der Sänger von seiner Vokuhila aus den 90ern hielt, was seine Lieblingsärgernisse sind, welche Lieder er sang, als er als Kind an Festzügen teilnahm (ja, wirklich !) und mehr.