Brandy Clark, „Mädchen von nebenan“ [Hören]

 Brandy Clark, „Mädchen von nebenan“ [Hör mal zu]

Brandy Clark s starkes Songwriting verwandelt ihre neue Single „Girl Next Door“ in eine Achterbahnfahrt, für die Sie sich anschnallen müssen. Ein dunkler Clickety-Clack-Beat treibt ihr Country-Ultimatum an. Wie Miranda Lambert , Clark macht Drohungen gut.

Jessie Jo Dillon und Shane McAnally halfen Clark beim Schreiben der ersten Single ihres zweiten Albums, ihres ersten auf Warner Music Nashville. „Girl Next Door“ ist ihr Major-Label-Debüt und der erste wirkliche Schub für eine Künstlerin, die seit mehreren Jahren einen weiblichen Wiederaufstieg befeuert. Clark und McAnally haben gemeinsam „ Streifen “ und fügte Dillon für „Crazy Women“ zwei lockere Kanon-Songs hinzu 12 Geschichten . Dieses Lied passt in die Reihe.

Aber Clark passt nicht zum etablierten Nashville-Sound, und deshalb lieben Fans sie. Klanglich sticht „Girl Next Door“ heraus. Der Beat ist etwas ausgefeilter als die rohen Tracks ihres Debütalbums, und die Trennung zwischen Arrangement und Gesang ist einzigartig. Ihre wilden Haare wurden für einen vierminütigen Track gezähmt, der eine Frau findet, die den Bluff ihres Mannes anruft. Doch man spürt, dass sie nur ein grobes Wort davon entfernt ist, Feuer zu spucken. „Verrückt“ ist angedeutet, nicht dargestellt.



Es ist wunderbares Theater. „Girl Next Door“ malt lebendige Bilder der drei Hauptfiguren, und obwohl es eine wortreiche Single ist, liegt es nicht an mangelnder Effizienz. Analysieren Sie die Texte des Trios und staunen Sie darüber, wie sie einen Roman in nur zwei Strophen und einem Refrain schreiben.

Hören Sie Brandy Clark, „Mädchen von nebenan“

Brandy Clark, „Mädchen von nebenan“ Songtext:

„Als du mich nach Hause gebracht hast / wusstest du, wen du mitnimmst / Nicht irgendeine Debbie-Debütantin, die in einer Schürze steht / deinen Speck brät / Mein Haus und mein Mund und meine Gedanken werden irgendwie trashig / Ich war noch nie im Gefängnis aber zum Teufel, ich würde es mir nicht zutrauen.“

Chor:
„Wenn du das Mädchen von nebenan willst / Irgendeine Jungfrau-Maria-Metapher / deinen Pappausschnitt an der Wand, dein Papier oder deine Barbie-Puppe / Perfektes Haar und perfektes Kleid / Ich bin wirklich nur das perfekte Chaos / Und ich bin nicht weniger oder nichts weiter / Also Baby, wenn du das Mädchen von nebenan willst / Geh nach nebenan und geh sofort / Und schau nicht zurück, dreh dich nicht um / Und ruf mich nicht an, wenn du ein Brett bekommst / Ja, wenn du willst das Mädchen von nebenan, dann geh nach nebenan.“

„Entschuldigung, es tut mir nicht leid / Dass ich nicht deine Marsha Brady bin / Wenn ich sie jemals treffen würde, wette ich, dass sie mich wahrscheinlich hassen würde / Denn du würdest mit mir ausgehen wollen / Mein Herz und mein Kopf und mein Bett können real werden verdreht / Und du wärst nicht der Erste, der denkt, du würdest es reparieren.“

'Das, was dich anmacht, ist das, was du ändern willst / Aber du hast eine bessere Chance, einen Zug zu verlangsamen.'