Brantley Gilbert, Hardy und Toby Keiths „Worst Country Song“-Video zeigt Minivans, Saxophon und ein paar ausgewählte Politiker [Watch]

  Brantley Gilbert, Hardy und Toby Keiths ‘Worst Country Song’ Video mit Minivans, Saxophon und ein paar auserlesenen Politikern [Ansehen]

Ray Wylie Hubbard hat oft gesagt von ' Up Against the Wall Redneck-Mutter ,“ sein „politisch inkorrekter“ augenzwinkernder Fan-Lieblingssong aus dem Jahr 1973, dass „es wahrscheinlich nie hätte geschrieben, geschweige denn aufgenommen werden sollen … aber so wie ich es sehe, wurden Karrieren auf weniger aufgebaut .'

Jetzt, fast fünf Jahrzehnte später, ist Country-Musik, die sich über sich selbst lustig machen kann, weiterhin ein Hit bei Fans und Künstlern gleichermaßen. Brantley Gilbert verfolgt einen ähnlich respektlosen Ansatz in seiner konträren neuen Single, einer Kollaboration mit Winterhart und Tobi Keith mit dem Titel „Der schlechteste Country-Song aller Zeiten“.

Ursprünglich im Juni veröffentlicht , das Lied – das Gilbert und Hardy zusammen mit Hunter Phelps und Will Weatherly geschrieben haben – begann als Scherz zwischen den Songwritern, als sie abwechselnd unverblümte, landesfremde Texte über Minivans, Kaviar, gepflasterte Straßen und blaue John-Deere-Traktoren rausschmissen.



„Ich hätte ehrlich gesagt nie gedacht, dass wir mit diesem Song so weit kommen würden“, gibt Gilbert zu. „Es begann wirklich als eine alberne Idee, mit der wir Spaß hatten, und wir waren froh, die Leute diesen Sommer nach einem so harten Jahr zum Lachen zu bringen.“

Am Montag (16. August) ging das Trio mit dieser „albernen Idee“ noch einen Schritt weiter und veröffentlichte „Das schlechteste Country-Musikvideo aller Zeiten“ passend zum neuen Track. Der Clip wurde am uraufgeführt Facebook , der der augenzwinkernden Botschaft des Songs ein übertriebenes, humorvolles visuelles Element hinzufügt.

Der Clip beginnt mit Hardy und Gilbert, die knallige, gemusterte Hemden tragen und in einer Garage voller Minivans und Elektroautos zu dem Lied herumtanzen. Bald erscheint eine Gruppe erkennbarer Politiker – auch bekannt als Schauspieler mit übergroßen Masken der Clintons, Joe Biden, Donald Trump, Wladimir Putin, Barack Obama und mehr – und treten als Karikaturen ihrer selbst auf. Hillary Clinton zerbricht einen Laptop in zwei Hälften, während Biden neben ihr auf dem Sofa ein Nickerchen macht, während Bill Clinton ein episches Saxophon-Solo spielt und Trump hereinschreitet, von Kopf bis Fuß in Kleidung gekleidet, die nach der amerikanischen Flagge gemustert ist.

Nach dem zweiten Refrain bricht die Musik ab, als Keith ins Studio stürmt, einen Blick auf Hardy und Gilbert wirft und fragt: „Was zum Teufel machst du da?“

„Ich schreibe ein Lied, Mr. Keith“, antwortet Hardy unbehaglich.

'Lass es mich für dich reparieren, okay?' Keith kontert trocken. Der „Should’ve Been a Cowboy“-Star verschwindet dann in einer Gesangskabine, den roten Solo-Becher in der Hand, während er seine Strophe des Songs niederlegt und die Party weitergeht.

„Der schlechteste Country-Song aller Zeiten“ ist nur der Anfang für Gilbert, der ihn als ersten Vorgeschmack auf sein nächstes musikalisches Kapitel veröffentlichte. Weiteres neues Material werde später im Jahr folgen, deutet der Sänger an.

„Wir hatten in den letzten Monaten viele großartige Texte. Wir sind ein bisschen über unseren Tellerrand hinausgekommen“, sagt der Sänger. „Als Künstler und Autoren haben wir eine Gruppe von Leuten, mit denen wir uns beim Schreiben sehr wohl fühlen, von denen wir wissen, dass wir produktiv sein werden und wir wissen was für ein Lied werden wir schreiben. Aber wir sind ein bisschen abgezweigt und haben mit Leuten geschrieben, mit denen wir vorher noch nie geschrieben haben, nur um zu sehen, was passieren würde und was dabei herauskommen würde …

'Ich muss sagen', fügt er hinzu, 'ich bin sehr stolz auf das, was wir auf den Weg gebracht haben.'

Diese Country-Künstler halten das traditionelle Country am Leben: