Brantley Gilbert zeigt fantastisches neues Cross Tattoo [Bilder]

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Brantley Gilbert (@brantleygilbert)

Brantley Gilbert legt mit seinen neuen Tattoos seinem Glauben mehr als nur ein Lippenbekenntnis ab.

Die Country-Sängerin postete zwei neue Bilder dazu Instagram am Mittwoch (12. Juli), zwei komplizierte neue Tattoos teilend, die zu seinem christlichen Glauben sprechen. Das erste Bild oben zeigt Gilbert auf dem Rücken liegend, während ein Tätowierer an einem sehr detaillierten (und ziemlich schmerzhaft aussehenden!) Kreuz arbeitet, das seine gesamte Brust und seinen Bauch bedeckt, gefolgt von einer Aufnahme des linken Handrückens, der jetzt verfügt über ein kalligrafisches Tattoo mit dem Wort „Psalm“.



„Preise den Herrn, der mein Fels ist. Er trainiert meine Hände für den Krieg und gibt meinen Fingern Geschicklichkeit für den Kampf. Psalm 144:1“, schreibt Gilbert zu beiden Bildern und richtet auch einen Gruß an die Künstler, die daran gearbeitet haben.

Brantley Gilbert ist noch nicht fertig mit Tattoos

Der Sänger nimmt sowohl seine Tinte als auch seinen Glauben sehr ernst. Er machte Schlagzeilen mit einem riesiges Rückentattoo Feier der zweiten Änderung im Mai 2015, Geschmack des Landes erzählen zu der Zeit: 'Es kommt noch mehr.'

Gilbert möchte, dass alle seine neuen Tattoos etwas Persönliches über sein Leben widerspiegeln.

„Ich werde den Rest meiner Brust und meinen rechten Arm und wirklich den Rest von mir der Familie hinterlassen“, sagt er und fügt hinzu, dass er zu Ehren seiner Hochzeit mit Amber Cochran vielleicht etwas neue Tinte bekommen könnte. „Ich glaube, ich habe genug von der rauflustigen, ungestümen Tinte.“

Das neue Album des Sängers Der Teufel schläft nicht Sie wurde von Gilberts vergangenen Suchtkämpfen und der Tatsache inspiriert, dass er muss immer wachsam sein um nicht wieder den falschen Weg zu gehen. Er schreibt seinem Glauben zu indem er ihm hilft, seine Sucht zu überwinden.

„Sicher. Ich war immer zuerst ein Gläubiger“, erzählt er Nash Country Daily . „Ich fühle mich wie jeder andere Christ. Ich denke, ich bin definitiv von Zeit zu Zeit abgeirrt, und meine Beziehung war nicht immer die beste, aber ich denke, das war auch immer ein Teil meiner Musik.“

Brantley Gilbert spricht über Versuchung