Brantley Gilberts „Bad Boy“ ist eine ehrliche Geschichte über seine Beziehung zu seiner jetzigen Ehefrau [Hören]

Brantley Gilbert 's „Bad Boy“ ist eine ehrliche Geschichte – seine Geschichte.

In der akustischen Nummer tritt Gilbert in die Perspektive einer Mutter, die die Affinität ihrer Tochter zu einem bösen Jungen zunächst missbilligt – einen, den sie in der ersten Strophe als „ breche dir das Herz und komme nicht zurück, Junge .'

Sie kommt schließlich vorbei und sieht das Gute in ihm im zweiten Vers und verspricht ihre Zustimmung. In der letzten Strophe bittet der Sänger die Mutter um die Hand ihrer Tochter, und der Zuhörer erfährt, dass mit ihrer Zustimmung ein Wort der Vorsicht einhergeht, in der Hoffnung, dass er seine alten schlechten Gewohnheiten nicht wiederholt.



' Weißt du, so hat sie ihren Vater verloren, Junge / Und diesen Jungen habe ich geliebt / Er war mein böser Junge “, singt Gilbert mit sanftem Ton in seiner heiseren Stimme.

Brantley Gilberts Fans werden diesen neuen Song umdrehen

„Bad Boy“, aus der Feder des Sängers mit Andrew DeRoberts und Josh Phillips, ist der zehnte Titel auf Gilberts kommendem Album Feuer & Schwefel , soll am 4. Oktober veröffentlicht werden. An Twitter , teilt Gilbert mit, dass das Lied seine Reise mit seiner Frau Amber Cochran widerspiegelt, so wie er es getan hat offen im Laufe der Jahre über seine vergangenen Kämpfe mit Drogen und Alkohol.

„Jede Zeile in diesem Song ist die Wahrheit … Amber und ich hatten nicht immer die einfachste Reise, aber ich würde sie um nichts auf der Welt eintauschen … Es braucht ein besonderes Herz, um zu lieben ein #badboy“, schreibt er.

Gilbert und Cochran heirateten 2015 und begrüßten ihre Sohn Barett im November 2017. Sie gaben im März 2019 bekannt, dass sie ihr zweites Kind erwarten, eine Tochter .

Diese akustische Darbietung von RISER Riley Green ist auch ziemlich persönlich!