„Convoy“-Sänger C.W. McCall mit 93 Jahren tot

 ‘Konvoi’ Sänger C. W. McCall mit 93 Jahren gestorben

C.W. McCall, der vor allem durch seinen Hit „Convoy“ aus dem Jahr 1975 bekannt wurde, ist nach einem Kampf gegen Krebs gestorben.

Das Washington Post berichtet, dass McCall am Freitag (1. April) in seinem Haus in Ouray, Colorado, gestorben ist. Er war 93 Jahre alt.

McCall, der mit bürgerlichem Namen Bill Fries hieß, war Anfang der 1970er Jahre Werbefachmann und entwarf die Figur von C. W. McCall erstmals 1973 für einen Werbespot für Old Home Bread. Dieser Werbespot wurde mit einem Clio Award ausgezeichnet, was dazu führte, dass Fries – der als Lastwagenfahrer aus dem Werbespot auftrat – eine Reihe von Alben mit humorvollen Songs aufnahm, von denen sich viele auf Outlaw Country-Themen und das Leben der USA bezogen ein Fernfahrer.



McCall erzielte von 1974 bis 1978 eine Reihe erfolgreicher Country-Singles, darunter „Old Home Filler-Up an‘ Keep On-a-Truckin‘ Cafe“, „Wolf Creek Pass“, „Classified“, „There Won’t Be No Country“. Music (There Won't Be No Rock 'n' Roll)“ und „Roses for Mama“, aber sein mit Abstand größter Hit war „Convoy“, der im Januar 1976 Platz 1 erreichte. Aufgenommen auf dem Höhepunkt des CB Radiowahn wurde das Lied zu einem kulturellen Prüfstein und inspirierte 1978 sogar einen großen Kinofilm mit Kris Kristofferson, Ali McGraw und Ernest Borgnine.

McCall hatte eine langjährige musikalische Partnerschaft mit Chip Davis, der seine Karriere mit dem Schreiben von Jingles für dieselbe Werbeagentur begann. Das Paar arbeitete an den meisten Hits von C.W. McCall mit, wobei Davis die Musik schrieb, während McCall die Texte schrieb und den Gesang lieferte.

Nach seiner Erfolgsserie in der Musik war McCall von 1986 bis 1992 Bürgermeister in Ouray, Colorado, während Davis, der 1974 Mannheim Steamroller gründete, um eine Gegenüberstellung von modernem Pop und traditionellen klassischen Musikformen zu erforschen, ging auf massiven Erfolg mit dieser Band.

McCall gab während eines Radiointerviews im Februar bekannt, dass er dabei war Hospizpflege mit Krebs. Zu dieser Zeit fand „Convoy“ ein neues Leben als inoffizieller Titelsong für den „Freedom Convoy“ kanadischer Trucker, die gegen COVID-19-Impfstoffmandate protestierten, indem sie Straßen und Brücken sperrten, und er gab seinen Segen für die Verwendung des Songs während dieses Interviews.

McCalls Sohn, Bill Fries III, bestätigte seinen Tod gegenüber der Washington Post . Er wird von seiner 70-jährigen Frau Rena Bonnema Fries überlebt; drei Kinder, Bill Fries III, Mark Fries und Nancy Fries; eine Schwester; vier Enkelkinder; vier Urenkel und ein Ururenkel.

Bestattungspläne wurden noch nicht bekannt gegeben.

Sehen Sie sich den meistgespielten Country-Song aus Ihrem Geburtsjahr an

Wer hatte in deinem Geburtsjahr den meistgespielten Country-Song? Diese Liste ist eine faszinierende Zeitkapsel vorherrschender Trends aus jedem Jahrzehnt der amerikanischen Geschichte. Blättern Sie durch, um Ihr Geburtsjahr zu finden, und klicken Sie dann zum Anhören. Einige dieser Songs sind im Laufe der Jahre verloren gegangen, viele davon aus gutem Grund!
Männer namens Hank dominierten schon früh vor Stars wie Freddie Hart, Ronnie Milsap , Willi Nelson Clint Schwarz übernahm bis Ende der 1980er Jahre. In jüngerer Zeit war es Tim McGraw , Rodney Atkins , Kane Brown und Morgan Wallen . Wurde der meistgespielte Country-Song aus Ihrem Geburtsjahr später zu einem Ihrer Lieblingslieder? Alle Infos stammen von Werbetafel 's Country-Airplay-Charts.