Der Sohn von Lisa Marie Presley, Benjamin Keough, wurde in Graceland beigesetzt

 Der Sohn von Lisa Marie Presley, Benjamin Keough, wurde in Graceland beigesetzt

Elvis Presley 's einziger Enkel, Benjamin Keough, der am 12. Juli im Alter von 27 Jahren durch Selbstmord starb, hat endlich seine letzte Ruhestätte gefunden. Er wurde auf dem Wahrzeichen seiner Familie, Graceland, in Memphis, Tennessee, beigesetzt, wo er neben seinem berühmten Großvater und anderen verstorbenen Familienmitgliedern ruht.

Auf der offiziellen Facebook-Seite von Graceland wurde am 1. Oktober der folgende Beitrag geteilt: „Benjamin Storm Presley Keough wurde mit seiner Familie, darunter sein Großvater Elvis Presley, Urgroßmutter Gladys Presley, Urgroßvater Vernon, im Meditationsgarten von Graceland beigesetzt Presley und Ururgroßmutter Minnie Mae Presley.“

Ein Fan-Account von Benjamins älterer Schwester Riley Keough zeigte Fotos vom Grab des 27-Jährigen. Seine Beerdigung ist die erste in Graceland seit 40 Jahren, seit seine Großmutter 1980 starb.



Keough war der einzige Sohn von Elvis' einzigem Kind Lisa Marie Presley und ihrem Ex-Ehemann Danny Keough; seine Halbschwestern sind die 11-jährigen Zwillingstöchter Harper und Finley, deren Vater Presleys Ex-Ehemann Michael Lockwood ist.

Benjamins Großmutter ist Priscilla Presley. Lisa Marie Presley war von 1988 bis 1994 mit Danny Keough verheiratet. Sie war außerdem von 1994 bis 1996 mit Michael Jackson und von 2002 bis 2004 mit Nicholas Cage verheiratet. Ihr Song „Storm & Grace“ aus dem Jahr 2012 soll von Benjamin inspiriert sein, dessen zweiter Vorname Storm war.

Stars, die vor ihrer Zeit starben