„Dog the Bounty Hunter“ teilt die letzten Worte von Ehefrau Beth Chapman vor dem „unerwarteten“ Tod

Beth Chapmans letzte Worte an ihren Ehemann Duane „Dog“ Chapman waren tröstende Worte. Obwohl die Verfolge den Kopfgeldjäger Star akzeptierte den Tod nie, sie erkannte, dass ihre Familie Angst um sie hatte.

Duane Chapman sprach nur wenige Stunden nach Beths Tod etwa 10 Minuten lang mit Reportern auf Hawaii und lieferte zahlreiche Details über die letzten Tage und Stunden seiner Frau, ihre Aussichten in den Wochen zuvor und die Nachricht, dass es eine öffentlich zugängliche Gedenkfeier geben würde . Der 66-Jährige blieb gefasst, als er freundlicherweise Einblick gewährte und einige Fragen beantwortete, darunter eine zu den letzten Worten seiner Frau an ihn.

Beth Chapman ist gestorben im Alter von 51 Jahren am 26. Juni 2019 und beendet einen zweijährigen Kampf gegen den Krebs.

„Als sie einen Angriff hatte, wusste ich nichts anderes zu tun, als ‚in Jesu Namen‘ zu sagen und sie zu halten“, sagte Chapman Reportern, darunter Hawaii-Nachrichten jetzt , „und als ich ‚in Jesu‘ Namen‘ sagte, sagte sie: ‚Sag es noch einmal, sag es mehr. Und dann sagte sie den Mädchen und allen mit ihrem Mund – sie kam ein paar Mal heraus – ‚Ich liebe dich ' und 'Geht es euch allen gut? Keine Sorge', aber sie hat es nie akzeptiert.'

Beth Chapmans letzte Worte waren gnädig und fürsorglich:

Duane Chapman sagt, die Familie wusste, dass der Tag kommen würde, an dem Beth ihren Kampf gegen den Krebs verlieren würde, aber sie hat diese Wahrheit nie vollständig akzeptiert. Selbst nach einer Atempause, die sie ins Krankenhaus brachte, erwartete die Familie, dass sie sich genug erholen würde, um noch einen Tag zu leben. Sie haben sich nicht darauf vorbereitet, dass das Ende so schnell kommen würde.

„Es ist schrecklich, die schrecklichste Zeit im Leben eines Menschen“, sagte Dog in einem Pressekonferenzvideo zu Hawaii-Nachrichten jetzt . „Du versuchst dich irgendwie daran zu erinnern, dass du das Leben feierst, aber im Moment trauern wir um den Tod, also ist es nicht gut.“

Chapmans Töchter standen neben ihm, und irgendwann enthüllte Tochter Lyssa, dass sie keine Details für Gedenkstätten in Hawaii und Colorado hatten, und wiederholte, dass sie einfach nicht vorbereitet waren.

Die Chapmans hatten zwei gemeinsame Kinder und mehrere aus früheren Beziehungen. Dog wollte, dass Trauernde und Fans wissen, dass sie keine öffentlichen Gedenkgelder genehmigt haben und dies auch nicht tun werden, und fügte hinzu, dass sie kein Geld brauchen. Die Erinnerung kam als Warnung, dass Online-Spendenaktionen höchstwahrscheinlich ein Betrug sind. „Bitte sparen Sie Ihr Geld und schicken Sie Blumen“, sagte er.

Die Chapmans wurden in den 2000er Jahren dank ihrer A&E-Reality-Show berühmt. Verfolge den Kopfgeldjäger , die Dogs Arbeit bei der Verfolgung von Flüchtlingen aufzeichnete, mit Beth als seiner Geschäftspartnerin. Die Show wurde von 2004 bis 2012 ausgestrahlt.

Eine Premiere Verfolge den Kopfgeldjäger ausgründen , Hund und Beth: Auf der Jagd , ausgestrahlt auf CMT für drei Staffeln. Ein weiterer Ableger, Der meistgesuchte Hund , machte Beth Chapmans Krebskampf zu einer herausragenden Handlung.

Country-Stars, die gegen Krebs gekämpft haben: