Erinnerst du dich an den tragischen Tod von Patsy Cline?

 Erinnerst du dich an den tragischen Tod von Patsy Cline?

Patsy Cline war einer der am schnellsten aufstrebenden Stars in der Country-Musik, als ihr Leben am 5. März 1963 auf tragische Weise beendet wurde. Die legendäre Country-Sängerin starb bei einem Flugzeugabsturz, als sie von einer Show in Kansas City, Kansas, nach Nashville zurückflog.

Cline erzielte 1957 ihren ersten Hit „Walkin‘ After Midnight“, nachdem sie zwei Jahre lang Platten veröffentlicht hatte, die nicht in die Charts kamen. Sie ertrug mehrere weitere Jahre mit Rekorden, die sich versteiften, bevor sie 1961 mit „I Fall to Pieces“ ihren zweiten Hit erzielte, der Cline 1961 ihre erste Single Nr. 1 einbrachte.

Die Karriere des Sängers wurde fast von einem schrecklichen entgleist Autounfall das fand am 14. Juni 1961 statt, als sie und ihr Bruder Sam in Nashville in einen Frontalzusammenstoß verwickelt waren, bei dem Cline gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde. Cline verbrachte einen Monat im Krankenhaus, nachdem sie Verletzungen erlitten hatte, darunter ein gebrochenes Handgelenk, eine ausgerenkte Hüfte und einen gezackten Schnitt auf ihrer Stirn, der genäht werden musste. Entschlossen, ihre Karriere fortzusetzen, stand Cline wieder auf der Bühne Großer Ole Opry kurz darauf trat er laut PBS-Programm auf Krücken auf Amerikanische Meister .



Cline ging immer noch auf Krücken, als sie ins Studio zurückkehrte, um „Crazy“ aufzunehmen, das von einem jungen Songwriter aus Nashville geschrieben wurde Willi Nelson . Das Lied erreichte Platz 2 und sie erzielte anschließend einen weiteren Nr. 1-Hit in 'She's Got You'. Cline landete 1962 mit „When I Get Thru With You“ und „So Wrong“ zwei weitere Hits, die sich als einige der letzten Hits ihres Lebens herausstellten.

Country-Sänger, die zu jung starben

Cline wurde am 5. März 1963 sofort getötet, als ein kleines Privatflugzeug, in dem sie unterwegs war, während sie nach Nashville zurückkehrte, in Camden, Tennessee, 90 Meilen außerhalb von Music City, bei einem heftigen Regenguss und eingeschränkter Sicht abstürzte. Cline war in Kansas City, um bei einer Benefizveranstaltung für die Familie von DJ Jack „Cactus“ Call aufzutreten, der im Januar bei einem Autounfall ums Leben gekommen war.

Cowboy Copas, Hawkshaw Hawkins und der Pilot Randy Hughes starben ebenfalls sofort. Roger Miller und ein Freund suchten am nächsten Morgen nach dem Wrack und gehörten schließlich zu den Ersten, die das Flugzeug und seine Passagiere fanden.

Cline veröffentlichte im Januar 1963 vor ihrem Tod im März eine letzte Single, 'Leavin' on Your Mind'. Sie erzielte nach ihrem Tod Hits mit „Sweet Dreams“ und „Faded Love“, und ihre Legende wuchs im Laufe der Jahre, was zu einer langen Reihe von posthumen Hitsammlungen und Live-Veröffentlichungen führte. Jessica Lange erhielt 1985 eine Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin für ihre Darstellung von Cline in dem Biopic Schöne Träume .

WEITER: Country-Stars, die eine Tragödie erlitten haben

Country-Sänger, die bei Flugzeugabstürzen ums Leben kamen