Erinnerst du dich an die seltsame Art und Weise, wie die Eagles ihren ersten Gig zusammen spielten?

 Erinnerst du dich an die seltsame Art und Weise, wie die Eagles ihren ersten Gig zusammen spielten?

Das Adler waren nicht einmal eine eigene Gruppe, als sie am 12. Juli 1971 ihren ersten gemeinsamen Gig spielten. Die Musiker, die später die populäre Musik der 70er und 80er Jahre dominieren sollten, traten zum ersten Mal öffentlich als Begleitband zusammen auf für Superstar Linda Ronstadt – und an einem ziemlich unerwarteten Ort.

Don Henley , Glenn Frey , Bernie Leadon und Randy Meisner waren alle Veteranen verschiedener Gruppen in der aufkeimenden Country-Rock-Szene Südkaliforniens in den frühen 70er Jahren, als sie ausgewählt wurden, um Ronstadt in einer neuen Band zu unterstützen – tatsächlich wurden sie deshalb ausgewählt.

Henley war als Schlagzeuger in einer Gruppe namens Shiloh aufgetreten, die Kenny Rogers Erste in Dallas entdeckt und nach Los Angeles gebracht, um dort aufzunehmen, während Frey in einem Duo namens Longbranch Pennywhistle mit J.D. Souther gearbeitet hatte. Meisner hatte in Rick Nelsons Stone Canyon Band gespielt, und Leadon war mit den Flying Burrito Brothers aufgetreten, bevor er mit Ronstadt spielte, der sie handverlesen auswählte, um eine Gruppe von Country-Rock-„All-Stars“ zu bilden, um sie zu unterstützen Seidengeldbörse Tournee 1971.



Die neue Gruppe gab ihr Debüt mit Ronstadt während eines Auftritts in Disneyland am 12. Juli 1971, aber die Chemie zwischen den Bandmitgliedern war so unbestreitbar besonders, dass Henley und Frey sich bald an Ronstadt wandten, um sie über ihre Absicht zu informieren, sich zu trennen und eine neue zu gründen mit diesen Musikern eine eigene Band, so dass sie wieder einmal eine völlig neue Gruppe engagieren musste.

Obwohl die Besetzung hinter Ronstadt nur von kurzer Dauer war – die Disneyland-Show war tatsächlich ihre einzige Show mit ihr –, wurde der Sound von ihnen, die mit ihr zusammen spielten, auf ihrem selbstbetitelten dritten Studioalbum verewigt, das 1972 veröffentlicht wurde. Alle vier Originale Eagles tauchen auf verschiedenen Tracks dieses Albums auf, aber sie würden keine Zeit verschwenden, um sich selbst ein Zeichen zu setzen.

Die Eagles veröffentlichten ihr selbstbetiteltes Debütalbum am 1. Juni 1972, und sie waren von Anfang an erfolgreich und erzielten Hits mit „Take It Easy“ (das Frey zusammen mit seinem Freund und damaligen Nachbarn schrieb, Jackson Browne ), „Witchy Woman“ und „Peaceful, Easy Feeling“. Die Eagles erreichten Platz 22 Werbetafel in die US-Pop-Album-Charts und wurde nach mehr als einer Million verkauften Exemplaren mit Platin ausgezeichnet, was die Band auf den Weg brachte, eine der erfolgreichsten in der Geschichte der Rockmusik zu werden.

Sehen Sie sich das weitläufige kalifornische Herrenhaus von Glenn Frey an: