Granger Smith spricht zum ersten Mal über die Geschwindigkeit und Stille des ertrinkenden Todes von Son River

 Granger Smith spricht zum ersten Mal über Geschwindigkeit und Stille des Ertrinkens von Son River

Granger Smith und seine Frau Amber sind bereit, offen darüber zu sprechen Tod ihres 3-jährigen Sohnes River, und sie haben eine starke Botschaft an Eltern, die Schwimmbäder besitzen oder Zugang zu einem solchen haben.

Der Sänger sprach mit beiden Personen und Heute über den Tod ihres Sohnes im Jahr 2019 und gab zu, dass er sich selbst nicht vergeben hat.

Während das Paar Details über seine sozialen Medien und YouTube-Serien geteilt hat Schmiede Im vergangenen Jahr war dies das erste Mal, dass sie für ein Interview vor der Kamera saßen, um über Ereignisse zu sprechen, die dazu führten – und nach Rivers Tod – in ihrem Hinterhofpool in Texas ertranken. Smith erinnert sich, dass er mit allen drei Kindern im Garten war, während seine Frau drinnen duschte. Es war fast Schlafenszeit, und sie spielten draußen zusammen.



„Ich war 20 Fuß entfernt“, teilt er mit Heute . „Ich habe mit meiner Tochter Gymnastik gespielt. Er war mit unserem anderen Sohn vor dem verschlossenen Tor. Es wurde keine Musik gespielt, es gab keinerlei Ablenkung. Es war nur ein ruhiger Sommerabend um 19 Uhr. So war es Leise.'

„Es gab kein Spritzen, es gab keinen Hilferuf. Ich habe ihn nur gesehen. Ich habe mich umgedreht und ich habe ihn gesehen.“

Ein Kind kann in nur 30 Sekunden ertrinken, aber das würde das Paar erst später erfahren.

Die Smiths sind in den 13 Monaten seit dem Vorfall vom 4. Juni 2019 (River starb am 6. Juni 2019) zu tragischen Befürwortern der Schwimmbadsicherheit geworden. Sie haben auch den River Kelly Fund gegründet, um eine Vielzahl von Zwecken zu unterstützen, beginnend mit einer Spende von mehr als 200.000 US-Dollar an das Krankenhaus, das ihren Sohn behandelt hat. Das Personen Artikel bringt die Geschichte mit Updates zum Privat- und Berufsleben der Familie auf den heutigen Tag. Fast sofort zogen die Smiths (einschließlich des 8-jährigen London und des 6-jährigen Lincoln) aus ihrem Haus aus und bauen jetzt ein weiteres für sich auf 11 Morgen in Texas. Smiths Musik verändert sich, um diese neue Gegenwart und bewusstere Version von sich selbst widerzuspiegeln. Ein Album wird im September erwartet.

„In diesem Album steckt viel Gefühl von ihm“, sagt der „That’s How I Built Dirt Roads“-Sänger über River.

Dennoch sind sie keineswegs „über“ den Verlust. Beide tragen enorme Schuldgefühle, ein Gefühl, das sich verstärkte, als der 40-Jährige 2019 zum ersten Mal auf die Bühne zurückkehrte. Er hatte das Gefühl, dass die Leute ihn ansahen, als wäre er ein gescheiterter Vater.

„Ich weiß, dass es eine Zeit geben wird, in der ich mir selbst vergeben werde, aber so weit bin ich noch nicht“, sagt Granger Smith Personen , wobei Frau Amber hinzufügt: „Ich weiß nicht, ob wir uns jemals wirklich selbst vergeben können. Ich bete darum, dass wir es können. Ich hoffe, wir können es.“

Die Bühne ist wieder zu einem sicheren Ort geworden, aber es gibt an jedem Tag viele schlechte Momente, die mit guten gemischt sind. Tränen sind häufig, aber auch Erinnerungen und Erinnerungen daran, wie River sein Leben gelebt hat. #LivLikeRiv ist zu ihrem Mantra geworden.

„Er hatte mehr als 1.000 Tage auf dieser Erde und er lebte sie so sorglos“, erzählt der Sänger Heute . „Bloße Füße und Laufen mit dem Wind – und können wir nicht alle ein bisschen mehr so ​​leben? Ein bisschen mehr im Moment, ein bisschen mehr mit dem Wind.“

Granger Smiths River Tribute war wunderschön:

Hör dir die 50 besten Songs der 2010er an: