Kane Brown führt die Nominierten für die CMT Music Awards 2022 an – Siehe die vollständige Liste

  Kane Brown führt die Nominierten für die CMT Music Awards 2022 an – Siehe die vollständige Liste

Die Nominierten für die CMT Awards 2022 wurden bekannt gegeben und Kane Brown ist der am häufigsten nominierte Künstler in der jährlichen Preisverleihung.

Brown erhielt 2022 vier Nominierungen, darunter Video of the Year, Male Video of the Year und CMT Performance of the Year. Zu den Künstlern mit drei Nominierungen gehören Kelsea Ballerini und Mickey Guyton sowie Breland und Cody Johnson, von denen die beiden letztgenannten 2022 zum ersten Mal nominiert werden.

CMT Digital-First Performance of the Year ist eine neue Kategorie im Jahr 2022, in der Künstlerperformances gewürdigt werden, die über CMT Digital entstanden sind, darunter Brittney Spencer, Carly Pearce, Cody Johnson, Jon Pardi, Josh Turner und Lainey Wilson, die um die allererste Auszeichnung konkurrieren.



Die erste Nominierungsrunde für die größte Kategorie des Abends, Video des Jahres, umfasst Carrie Underwood, die derzeit mit insgesamt 23 Siegen im Laufe der Jahre als die am häufigsten ausgezeichnete Künstlerin in der CMT-Geschichte gilt. Ihre Zusammenarbeit mit Jason Aldean bei „If I Didn’t Love You“ steht im Gegensatz zu Videos von Brandi Carlile, Cody Johnson, Cole Swindell und Lainey Wilson, Kacey Musgraves, Kane Brown, Kelsea Ballerini feat. Kenny Chesney, Luke Combs, Maren Morris, Miranda Lambert und Taylor Swift feat. Chris Stapleton.

Die besten Nominierten aus der ersten Abstimmungsrunde für das Video des Jahres werden am 4. April bekannt gegeben. Die endgültigen Nominierten aus der zweiten Abstimmungsrunde werden am Messetag, dem 11. April, bekannt gegeben. Die endgültige Abstimmung wird über die sozialen Medien ermittelt und als bekannt gegeben die letzte Kategorie während der Live-Übertragung.

Die 2022 CMT Music Awards werden am Montag, den 11. April, ab 20 Uhr ET live aus Nashville ausgestrahlt. 2022 werden die CMT Music Awards zum ersten Mal im CBS Television Network ausgestrahlt, das live und auf Abruf auf Paramount+ gestreamt werden kann.

Kelsea Ballerini und Anthony Mackie werden die von den Fans gewählte Preisverleihung moderieren, und die Abstimmung ist jetzt auf vote.cmt.com eröffnet.

Nominierte für die CMT Music Awards 2022:

Video des Jahres (Verliehen an den Künstler (männlich, weiblich, Gruppe/Duo oder Kollaboration). Die besten Nominierten aus der ersten Abstimmungsrunde werden am 4. April bekannt gegeben. Die endgültigen Nominierten aus der zweiten Abstimmungsrunde werden am Ausstellungstag bekannt gegeben , 11. April. Das endgültige Voting wird über die sozialen Medien ermittelt und während der Live-Show als endgültige Kategorie bekannt gegeben).

Brandi Carlile, „Pünktlich“
Cody Johnson, „Bis du nicht kannst“ — FINALIST!
Cole Swindell und Lainey Wilson, „Sag niemals nie“
Jason Aldean und Carrie Underwood, „Wenn ich dich nicht liebte“ — FINALIST!
Kacey Musgraves, „Gerechtfertigt“
Kane Brown, „Ein Mississippi“ — FINALIST!
Kelsea Ballerini feat. Kenny Chesney, „Die Hälfte meiner Heimatstadt“
Luke Combs, „Für immer“
Maren Morris, „Kreise um diese Stadt“
Mickey Guyton, „Erinnere dich an ihren Namen“
Miranda Lambert, „Wenn ich ein Cowboy wäre“
Taylor Swift feat. Chris Stapleton, „Ich wette, du denkst an mich (Taylors Version) (aus dem Tresor)“

Frauenvideo des Jahres (Verliehen an den Künstler)

Brandi Carlile, „Pünktlich“
Gabby Barrett, „Fußspuren auf dem Mond“
Kacey Musgraves, „Gerechtfertigt“
Maren Morris, „Kreise um diese Stadt“
Mickey Guyton, „Erinnere dich an ihren Namen“
Miranda Lambert, „Wenn ich ein Cowboy wäre“
Tenille Arts, „Damals, heute“

Männervideo des Jahres (Verliehen an den Künstler)

Cody Johnson, „Bis du nicht kannst“
Eric Church, „Heart on Fire“
Kane Brown, „Ein Mississippi“
Luke Bryan, „Wellen“
Luke Combs, „Für immer“
Thomas Rhett, „Land wieder“
Walker Hayes, „Fancy Like“

Gruppen-/Duo-Video des Jahres (Verliehen an die Künstler)

Brüder Osborne, „Ich bin nicht jedermanns Sache“
Dan + Shay, „Stehl meine Liebe“
Maddie & Tae, „Frau, die du hast“
Old Dominion, „Ich war an jenem Tag auf einem Boot“
Parmalee, „Nimm meinen Namen“
Zac Brown Band, „Dasselbe Boot“

Durchbruchvideo des Jahres (Verliehen an den Künstler (männlich, weiblich oder Gruppe/Duo)

Breland, „Cross Country“
Caitlyn Smith feat. Old Dominion, „Ich kann nicht“
Elvie Shane, „Mein Junge“
Parker McCollum, „Von dir geliebt zu werden“
Priscilla Block, „Fast über dir“
Tenille Arts, „Damals, heute“

Gemeinschaftsvideo des Jahres (Verliehen an die Künstler)

Carly Pearce und Ashley McBryde, „Wollte nie dieses Mädchen sein“
Dustin Lynch feat. MacKenzie Porter, „Ich denke an dich“
Nelly und Florida Georgia Line, „Lil Bit“
Jason Aldean und Carrie Underwood, „Wenn ich dich nicht liebte“
Jimmie Allen und Brad Paisley, „Freiheit war ein Highway“
Jordan Davis feat. Luke Bryan, „Buy Dirt“
Kelsea Ballerini feat. Kenny Chesney, „Die Hälfte meiner Heimatstadt“

CMT-Leistung des Jahres (Musikalische Darbietung in einer Fernsehshow, Serie oder Varieté-Special auf CMT; verliehen an den Künstler (Einzelperson, Gruppe oder Duo)

Brothers Osborne, „Muskrat Greene/Dead Man's Curve Medley (aus CMT Campfire Sessions)“
George Strait, „Geht jemand nach San Antone (von CMT GIANTS: Charley Pride)“
SIE. Kunststück. Chris Stapleton, „Hold On (ab 2021 CMT Music Awards)“
Kane Brown, „Drei Holzkreuze (von 2021 CMT Artists of the Year)“
Kelsea Ballerini feat. Paul Klein von LANY, „I Quit Drinking (ab 2021 CMT Music Awards)“
Micky Guyton feat. Gladys Knight und Breland, „Friendship Train (ab 2021 CMT Music Awards)“
Nelly feat. Kane Brown, Blanco Brown und Breland, „Ride Wit Me (von CMT Crossroads: Nelly & Friends)“

CMT Digital-Erstaufführung des Jahres (Musikalische Darbietung aus einer Produktion, Serie oder einem Livestream, die für die Kanäle CMT Digital / Social erstellt wurden; verliehen an den Künstler)

Brittney Spencer, „Sober & Skinny“ (aus CMT-Lagerfeuer-Sitzungen )
Carly Pearce, „Dear Miss Loretta“ (aus CMT: 60 Lieder )
Cody Johnson, „Dear Rodeo“ (aus CMT-Lagerfeuer-Sitzungen )
Jon Pardi, „On the Other Hand / Forever and Ever, Amen“ (zu Ehren des CMT Artist of a Lifetime 2021 Randy Travis)
Josh Turner LIVE (von CMT-KickBack )
Lainey Wilson, „Dinge, die ein Mann wissen sollte“ (aus dem CMT Studio)

Sehen Sie sich den meistgespielten Country-Song aus Ihrem Geburtsjahr an

Wer hatte in deinem Geburtsjahr den meistgespielten Country-Song? Diese Liste ist eine faszinierende Zeitkapsel vorherrschender Trends aus jedem Jahrzehnt der amerikanischen Geschichte. Blättern Sie durch, um Ihr Geburtsjahr zu finden, und klicken Sie dann zum Anhören. Einige dieser Songs sind im Laufe der Jahre verloren gegangen, viele davon aus gutem Grund!
Männer namens Hank dominierten schon früh vor Stars wie Freddie Hart, Ronnie Milsap , Willi Nelson Clint Schwarz übernahm bis Ende der 1980er Jahre. In jüngerer Zeit war es Tim McGraw , Rodney Atkins , Kane Brown und Morgan Wallen . Wurde der meistgespielte Country-Song aus Ihrem Geburtsjahr später zu einem Ihrer Lieblingslieder? Alle Infos stammen von Werbetafel 's Country-Airplay-Charts.