Mickey Gilley ist mit 86 tot

 Mickey Gilley ist mit 86 tot

Micky Gilley , der mit einer Reihe ikonischer Hits zum Country-Star aufstieg und half, den Städtischer Cowboy Begeisterung der 1980er Jahre, ist gestorben.

Laut einer Aussage seines Publizisten starb Gilley am Samstag (7. Mai) 'friedlich' in Branson, Missouri, 'mit seiner Familie und engen Freunden an seiner Seite'. Die Country-Legende war gerade von der Straße zurückgekehrt, wo er im April 10 Termine spielte. Er wurde 86 Jahre alt.

Gilley wurde am 9. März 1936 in Natchez, Miss., geboren und erzielte 1974 mit „Room Full of Roses“ seinen ersten Country-Hit, der ihm seine erste Nummer-1-Single einbrachte. Im Laufe von fast zwei Jahrzehnten platzierte er viele weitere Hits an der Spitze der Charts, darunter „Window Up Above“, „Don’t the Girls All Get Prettier at Closing Time“, „True Love Ways“, „ Du kennst mich nicht' und mehr.



Gilley wurde in den 80er Jahren nach der Veröffentlichung des John-Travolta-Films noch bekannter Städtischer Cowboy , von denen viele in seinem texanischen Nachtclub Gilley's gedreht wurden. Der Soundtrack des Films wurde ein Hit und enthielt sein Cover von „Stand by Me“, das die Spitze der Country-Charts erreichte und auch einen Crossover-Top-40-Hit erzielte.

Diese Anerkennung durch den Mainstream half ihm, eine Schauspielkarriere zu starten, die Rollen beinhaltete Mord, den sie schrieb , Der Fallkerl , Fantasieinsel und Herzöge von Hazzard .

Gilleys Karriere in den Charts war Ende der 80er Jahre vorbei, aber er blieb bis 2009 als Performer in seinem eigenen Theater in Branson aktiv, als er einen Sturz erlitt, als er einem Freund half, einige Möbel zu bewegen, wodurch er vorübergehend gelähmt war. Er erlangte schließlich genug Mobilität zurück, um wieder aufzutreten, und er sagte später, der Unfall habe ihm tatsächlich geholfen, sein Leben in eine bessere Ordnung zu bringen, nachdem er jahrelang in einem, wie er es nannte, „Partymodus“ gelebt hatte.

„Damals war ich jung, ich war erfolgreich, und ich habe nicht aufgepasst. Ich bin so schnell durchs Leben gegangen, und wie ich einigen Leuten sage, ist es das alte Klischee: Manchmal kommt man dem Wald zu nahe, um etwas zu sehen die Bäume. Das war ich“, sagte Gilley Stiefel im Jahr 2014. „Ich ging sozusagen wie ein perfekter Sturm durchs Leben. Und plötzlich, als ich hinfiel und mich verletzte, dämmerte es mir: ‚Das könnte mein letzter Tag auf Erden sein. Du solltest dich besser aufrichten deine Handlung.'

Gilley erhielt im Laufe seiner Karriere zahlreiche Auszeichnungen, darunter sechs Academy of Country Music Awards und einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Er wurde 2011 in die Texas Country Music Hall of Fame aufgenommen. Gilley war auch einer der wenigen ausgewählten Künstler, die die Triple Crown Awards der Academy of Country Music erhielten.

Gilley ging seine Frau Vivian im Tod voraus. Er wird von seiner Frau Cindy Loeb Gilley überlebt; seine Kinder Kathy, Michael, Gregory und Keith Ray; vier Enkel und neun Urenkel und seine Cousins, Jerry Lee Lewis und Jimmy Swaggart.

Erinnerung an die Country-Stars, die 2021 gestorben sind:

Mögen sie in Frieden ruhen ...