Nelly reist zurück nach Nashville für das Video zu „Lil Bit“, seiner neuesten Zusammenarbeit mit Florida Georgia Line [Watch]

 Nelly kehrt für das Video zu „Lil Bit“ nach Nashville zurück. Seine neueste Zusammenarbeit mit Florida Georgia Line [Watch]

Florida-Georgia-Linie und Rapper Nelly mit ihrer neusten gemeinsamen Leistung einige alte Wirkungsstätten erneut besuchen, ' kleines bisschen “, ein harter Party-Track, der Call-and-Response-Vocals, einen Hip-Hop-Beat und eine Prise Hinterwäldler-Twang kombiniert.

Der Text des Liedes lädt ein neues Liebesinteresse ein, in ein „ großes Rad ,' eine Fahrt durchs Land machen und ' Spaß haben ' auf dem Weg. Im Musikvideo zu dem Song tun Nelly und die FGL-Jungs genau das, wobei der Rapper einen Ausflug nach Nashville unternimmt, um einige Zeit damit zu verbringen, mit seinen Country-Musik-Kumpels auf Nebenstraßen zu fahren.

„Das Konzept ist ziemlich einfach“, erklärt Nelly Personen , der den Clip uraufgeführt hat. „Ich gehe nach Nashville, nur um mit den Jungs abzuhängen. Von Tyler abgeholt zu werden, BK zu treffen und wir haben einfach ein bisschen Spaß.“



Das Video zeigt ein Trio alter Freunde, die sich zu einer entspannten Hang-Session wiedervereinen, was in gewisser Weise genau dem Drehprozess entsprach. „Wir haben das Video in Nashville gedreht, und es war geil, Mann“, fügt Nelly hinzu und erklärt, dass der Clip mit einem „Kickback“ am Seeufer gipfelt.

„Wir hatten einfach viel Spaß damit“, fügt er hinzu.

Nelly veröffentlichte „Lil Bit“ erstmals im Oktober 2020. Es ist die erste Single der kommenden EP des Rapper mit Country-Flair. Das Kernland , das voraussichtlich noch in diesem Sommer erscheinen wird.

Es ist keine große Überraschung, dass der Rapper sich dafür entschieden hat, sich für ein komplettes Projekt mit seinen Country-Neigungen zu beschäftigen, da er sich im Laufe der Jahre mit Country-Musik beschäftigt hat. Insbesondere Nelly und FGL hatten 2013 mit ihrem RIAA-Diamant-zertifizierten, rekordverdächtigen Remix des Breakout-Hits des Country-Duos „Cruise“ einen großen Erfolg. Seitdem tourte Nelly 2017 und erneut 2019 mit FGL.

„Cruise“ war nicht sein erster Ausflug in die Zusammenarbeit mit Ländern – er tat sich mit zusammen Tim McGraw 2004 für „Over and Over“ – aber es schien Nelly einen Schub in die Welt der Country-Duette zu geben. 2016 hat er coverte Thomas Rhetts „Die a Happy Man“. Dann, im Jahr 2020, arbeitete er mit beiden zusammen Jimmy Allen (auf 'Good Times Roll') und Kane Brown (auf 'Cool Again').

Die besten Country-Rap-Kollaborationen: