Nominierte für die ACM Awards 2022 enthüllt: Vollständige Liste

  Nominierte für die ACM Awards 2022 enthüllt: Vollständige Liste

Für die hat sich so viel geändert 2022 ACM-Auszeichnungen , aber die Liste der Nominierten sieht den vergangenen Jahren sehr ähnlich – mit einigen wichtigen Ausnahmen.

Chris Jung führt die Nominierungen mit sieben an, darunter Album des Jahres und Single des Jahres. Miranda Lambert band einen Rekord von Reba McEntire mit ihrer 16. Nominierung als Künstlerin des Jahres, und sie erhielt vier weitere Nominierungen, während sie zum ersten Mal nominiert wurde Walker Hayes erhielt fünf Nominierungen.

Jede Kategorie und die jeweiligen Nominierten wurden in einem Tweet vom offiziellen Konto der ACM Awards bekannt gegeben. Lukas Bryan ist der amtierende ACM Entertainer des Jahres. Letztes Jahr nahm er seine dritte Trophäe in dieser Kategorie mit nach Hause – aber seine erste seit sechs Jahren. Maren Morris , Carly Pearce und Lee Brice Jeder nahm letztes Jahr zwei Trophäen mit nach Hause.



Die ACM Awards 2022 werden nicht in einem Rundfunknetz ausgestrahlt. Zum ersten Mal überhaupt wird die Show auf Amazon Prime gestreamt. Die zweistündige Show verspricht keine Werbeunterbrechungen, aber ein ähnliches Muster von Auftritten und Auszeichnungen. Jimmy Allen und Gaby Barrett werde beitreten Dolly Parton wie Gastgeber der ACMs.

Die ACM Awards 2022 werden am 7. März um 20 Uhr ET aus dem Allegiant Stadium in Las Vegas ausgestrahlt.

Denken Sie daran: Am besten sehen Sie sich die ACMs 2022 im Fernsehen an, mit ToC auf Ihrem Telefon!

Nominierte für die ACM Awards 2022:

Entertainer des Jahres

Lukas Kämme
Eric Kirche
Miranda Lambert
Chris Stapleton
Carrie underwood

Künstlerin des Jahres

Gaby Barrett
Miranda Lambert
Ashley McBryde
Maren Morris
Carly Pearce

Männlicher Künstler des Jahres

Jimmy Allen
Lukas Kämme
Thomas Rhett
Chris Stapleton
Morgan Wallen

Gruppe des Jahres

Dame A
Kleine große Stadt
Mittelland
Alte Herrschaft
Der Cadillac Drei

Duo des Jahres

Brooks & Dunn
Brüder Osborne
Dan + Shay
LoCash
Maddie & Tae

Neue Künstlerin des Jahres

Tenille Arts
Priscilla-Block
Lilie Rose
Caitlyn Smith
Lainey Wilson – GEWINNER!

Neuer männlicher Künstler des Jahres

Winterhart
Walker Hayes
Ryan Hurd
Parker McCollum – GEWINNER!
Elvie Shane

Album des Jahres [Verliehen an Künstler/Produzenten/Plattenfirma-Label(s)]

29: In Stein geschrieben, Carly Pearce
Produzenten: Shane McAnally, Josh Osborne, Jimmy Robbins, Tony Brown
Label der Plattenfirma: Big Machine Records

Country Again: Seite A, Thomas Rhett
Produzenten: Dann Huff, Jesse Frasure, Matt Dragstrem
Plattenfirma-Label: Big Machine Label Group

Gefährlich: Das Doppelalbum, Morgan Wallen
Produzent: Joey Moi, Jacob Durrett, Charlie Handsome, Matt Dragstrem, Dave Cohen
Label der Plattenfirma: Big Loud Records / Republic Records

Berühmte Freunde, Chris Jung
Produzent: Mark Holman, Corey Crowder, Chris Young, Chris DeStefano
Label der Plattenfirma: RCA Records Nashville

Die Marfa-Bänder, Jack Ingram, Miranda Lambert, Jon Randall
Produzenten: Jack Ingram, Miranda Lambert, Jon Randall
Label der Plattenfirma: Vanner Records / RCA Records Nashville

Lied des Jahres [Verliehen an Songwriter/Publisher/Künstler]

„7 Sommer“, Morgan Wallen
Songwriter: Morgan Wallen, Josh Osborne, Shane McAnally
Herausgeber: Big Loud Mountain, Bo Wallace Publishing, Smackborne Music, Sony/ATV Accent, Smackstreet Music, Tempo Investments, Warner Geo Met Ric Music

„Buy Dirt“, Jordan Davis mit Luke Bryan
Songwriter: Jordan Davis, Jacob Davis, Josh Jenkins, Matt Jenkins
Herausgeber: Anthem Music Publishing II, Bentprop Pub, Big Blue Nation Music, Combustion Five, Jentown, Jordan Davis Music, Smackwork Music, Smack Blue, Kobalt Music Group Music, Universal Music Corporation, WC Music Corp

„Ausgefallen wie“, Walker Hayes
Songwriter: Cameron Bartolini, Josh Jenkins, Shane Stevens, Walker Hayes
Herausgeber: Songs of SMACK, Rarespark Media Group, Smackworks Music, Smack Blue, Kobalt Music Group, Holy Graffiti Music, Purplebeatz, WC Music Corp

'Ich kenne dich', Kenny Chesney
Songwriter: Adam James, Brett James, Kat Higgins
Herausgeber: 3 Ring Circus, BMG Platinum Songs, Pompano Run Music, Songs of Brett, WC Music Corp

'Dinge, die ein Mann wissen sollte', Lainey Wilson
Songwriter: Jason Nix, Jonathan Singleton, Lainey Wilson
Herausgeber: Sony/ATV Accent, Sony/ATV Countryside, Spirit Two Nashville, Super Big Music

Single des Jahres [Verliehen an Künstler/Produzenten/Plattenfirma-Label(s)]

„Buy Dirt“, Jordan Davis mit Luke Bryan
Produzent: Paul DiGiovanni
Plattenfirma-Label: MCA Nashville

'Berühmte Freunde', Chris Young und Kane Brown
Produzenten: Corey Crowder, Chris Young
Label der Plattenfirma: RCA Records Nashville

„Ausgefallen wie“, Walker Hayes
Produzenten: Walker Hayes, Shane McAnally, Joe Thibodeau
Label der Plattenfirma: Monument Records

„Wenn ich dich nicht liebte“, Jason Aldean und Carrie Underwood
Produzenten: Michael Knox
Label der Plattenfirma: Broken Bow Records; Macon Music, LLC; BBR Musikgruppe, BMG

'Du solltest wahrscheinlich gehen', Chris Stapleton
Produzent: Dave Cobb, Chris Stapleton
Label der Plattenfirma: Mercury Nashville

Musikevent des Jahres [Verliehen an Künstler/Produzenten/Plattenfirma-Label(s)]

„Buy Dirt“, Jordan Davis mit Luke Bryan
Produzent: Paul DiGiovanni
Plattenfirma-Label: MCA Nashville

'Berühmte Freunde', Chris Young und Kane Brown
Produzenten: Corey Crowder, Chris Young
Label der Plattenfirma: RCA Records Nashville

„Die Hälfte meiner Heimatstadt“, Kelsea Ballerini mit Kenny Chesney
Produzenten: Ross Copperman, Jimmy Robbins, Kelsea Ballerini
Label der Plattenfirma: Black River Entertainment

„Wenn ich dich nicht liebte“, Jason Aldean und Carrie Underwood
Produzent: Michael Knox
Label der Plattenfirma: Broken Bow Records; Macon Music, LLC; BBR Musikgruppe, BMG

„Ich wollte nie dieses Mädchen sein“, Carly Pearce und Ashley McBryde
Produzenten: Shane McAnally, Josh Osborne
Label der Plattenfirma: Big Machine Label Group, Warner Music Nashville

Video des Jahres (ausgezeichnet an Künstler und Regisseur)

„Betrunken (und ich will nicht nach Hause gehen)“, Elle King und Miranda Lambert
Produzenten: Angie Lorenz, Wes Edwards, James Stratakis
Regie: Alexa Kinigopoulos, Stephen Kinigopoulos

'Berühmte Freunde', Chris Young und Kane Brown
Produzent: Jennifer Ansell
Regie: Peter Zavadil

„Ich wette, du denkst an mich (Taylor’s Version)“, Taylor Swift mit Chris Stapleton
Produzenten: Jil Hardin, Blake Lively, Kathy Palmer, Austin Swift
Regie: Blake Lively

„Wenn ich dich nicht liebte“, Jason Aldean und Carrie Underwood
Produzenten: Christen Pinkston, Wesley Stebbins-Perry
Regie: Shaun Silva

„Ich wollte nie dieses Mädchen sein“, Carly Pearce und Ashley McBryde
Produzent: Ryan Byrd
Regie: Alexa Campbell

Songschreiber des Jahres

Jesse Frasure
Nicolle Galyon
Ashley Gorley
Michael Hardy
Josh Osborne

Bilder vom Roten Teppich der ACM 2021

Die am besten gekleideten auf dem roten Teppich der ACM Awards 2021 brachten Farbe – viel Farbe – für eine Preisverleihung, die verspricht, ein Fest zu werden. Fotos zeigen Stars wie Carly Pearce, Kelsea Ballerini, Chris Young, Kane Brown und mehr in den angesagtesten und oft teuersten Designer-Outfits oder im Fall von Jimmie Allen in selbst entworfenen Anzügen.
Sehen Sie sich eine vollständige Galerie der heißesten Stars der Country-Musik auf dem roten Teppich der ACM Awards an. Wer ist Ihrer Meinung nach am besten und am schlechtesten angezogen?
Die ACM Awards 2021 fanden am Sonntag (18. April) im Bluebird Cafe, Grand Ole Opry und Ryman Auditorium in Nashville statt.