Nominierte für die Grammy Awards 2019: Kacey Musgraves für das Album, Maren Morris für die Schallplatte des Jahres

  Nominierte für die Grammy Awards 2019: Kacey Musgraves für das Album, Maren Morris für die Schallplatte des Jahres

Einige der angesehensten Künstler der Country-Musik gehören zu den Nominierten für die Grammy Awards 2019.

Mehrere der Nominierten für die Grammy Awards 2019 wurden am Freitagmorgen (7. Dezember) während der täglichen Sendung von enthüllt CBS heute Morgen , wobei die anderen später vollständig auf der offiziellen Website der Grammys aufgeführt sind.

Maren Morris und Kacey Musgraves sind zwei der größten Nominierten. Beide Frauen wurden in mehreren Country- und Mainstream-Kategorien nominiert, wobei Country-Musik 2019 in den Mainstream-Kategorien wie Album, Record und Song of the Year punkten konnte. Lukas Kämme und Margo Preis sind beide auch unter den Nominierten für den besten neuen Künstler.



Die Grammy Awards 2019 finden am 10. Februar im Staples Center in Los Angeles statt. Die im Fernsehen übertragene Zeremonie beginnt um 20:00 Uhr ET auf CBS.

Grammy-Nominierte 2019 (Land):

Bestes Country-Album

Entschuldigungslos , Kelsea Ballerini
Port-Saint-Joe , Brüder Osborne
Mädchen, das nirgendwo hingeht , Ashley McBryde
Goldene Stunde , Kacey Musgraves
Aus einem Raum: Bd. 2 , Chris Stapleton

Bester Country-Song (ausgezeichnet an Songwriter)

„Break up in the End“, Cole Swindell (Jessie Jo Dillon, Chase McGill und Jon Nite)
'Dear Hate', Maren Morris feat. Vince Gill (Tom Douglas, David Hodges und Maren Morris)
„Ich habe es gelebt“, Blake Shelton (Rhett Akins, Ross Copperman, Ashley Gorley und Ben Hayslip)
„Space Cowboy“, Kacey Musgraves (Luke Laird, Shane McAnally und Kacey Musgraves)
„Tequila“, Dan + Shay (Nicolle Galyon, Jordan Reynolds und Dan Smyers)
„Wenn jemand aufhört, dich zu lieben“, Little Big Town (Hillary Lindsey, Chase McGill und Lori McKenna)

Beste Country-Solo-Performance

'Wäre es nicht großartig?' Loretta Lynn
„Mona Lisas und verrückte Hutmacher“, Maren Morris
„Schmetterlinge“, Kacey Musgraves
'Millionär', Chris Stapleton
„Parallellinie“, Keith Urban

Bestes Country-Duo / Gruppenleistung

'Schieß mich geradeaus', Brüder Osborne
„Tequila“, Dan + Shay
'Wenn jemand aufhört, dich zu lieben', Little Big Town
'Dear Hate', Maren Morris feat. Vince Gill
„Sein soll“, Florida Georgia Line und Bebe Rexha

Album des Jahres

Eingriffe in die Privatsphäre , Cardi B
Übrigens, ich vergebe dir , Brandi Carlile
Skorpion , Drake
SIE. , SIE.
Bierbongs & Bentleys , Post Malone
Schmutziger Computer , Janelle Monae
Goldene Stunde , Kacey Musgraves
Black Panther: Das Album , Kendrick Lamar

Rekord des Jahres

„Ich mag es“, Cardi B
„Der Witz“, Brandi Carlile
„Das ist Amerika“, Childish Gambino
„Gottes Plan“, Drake
„Flach“, Lady Gaga
„All the Stars“, Kendrick Lamar und SZA
„Rockstar“, Post Malone feat. 21
„Die Mitte“, Maren Morris, Zedd und Gray

Lied des Jahres

„All The Stars“ – Kendrick Duckworth, Solána Rowe, Al Shuckburgh, Mark Spears & Anthony Tiffith, Songwriter (Kendrick Lamar & SZA)
„Boo’d Up“ – Larrance Dopson, Joelle James, Ella Mai & Dijon McFarlane, Songwriter (Ella Mai)
„Gottes Plan“ – Aubrey Graham, Daveon Jackson, Brock Korsan, Ron LaTour, Matthew Samuels & Noah Shebib, Songwriter (Drake)
„In My Blood“ – Teddy Geiger, Scott Harris, Shawn Mendes & Geoffrey Warburton, Songwriter (Shawn Mendes)
„The Joke“ – Brandi Carlile, Dave Cobb, Phil Hanseroth & Tim Hanseroth, Songwriter (Brandi Carlile)
„The Middle“ – Sarah Aarons, Jordan K. Johnson, Stefan Johnson, Marcus Lomax, Kyle Trewartha, Michael Trewartha & Anton Zaslavski, Songwriter (Zedd, Maren Morris & Grey)
„Shallow“ – Lady Gaga, Mark Ronson, Anthony Rossomando & Andrew Wyatt, Songwriter (Lady Gaga & Bradley Cooper)
„This Is America“ – Donald Glover & Ludwig Goransson, Songwriter (Childish Gambino)

Bester neuer Künstler

Chloe x Halle
Lukas Kämme
Greta Van Fleet
SIE.
Dua Lipa
Margo Preis
Bebe Rexha
Jorja Smith

Bestes Pop-Gesangsalbum

Camila, Camila Haare
Sinn des Lebens, Kelly Clarkson
Süßstoff , Ariana Grande
Shawn Mendes, Shawn Mendes
Schönes Trauma, Rosa
Ruf, Taylor Swift

Bestes Americana-Album

Übrigens, ich vergebe dir, Brandi Carlile
Dinge haben sich geändert, Bettye LaVette
Der Baum der Vergebung, John Prine
Der Einsame, der Einsame und der Vergangene, Lee Ann Womack
Ein Tropfen Wahrheit , Die Holzbrüder

Bester American Roots Song (ausgezeichnet an Songwriter)

„All the Trouble“, Lee Ann Womack (Waylon Payne, Lee Ann Womack und Adam Wright)
„Baue eine Brücke“, Mavis Staples (Jeff Tweedy)
„Der Witz“, Brandi Carlile (Brandi Carlile, Dave Cobb, Phil Hanseroth und Tim Hanseroth)
'Knockin' on Your Screen Door', John Prine (Pat McLaughlin und John Prine)
'Summer's End', John Prine (Pat McLaughlin und John Prine)

Beste amerikanische Roots-Performance

'Kick Rocks', Sean Ardoin
'Saint James Infirmary Blues', Jon Batiste
„Der Witz“, Brandi Carlile
„Alles in meinem Kopf“, Anderson East
'Last Man Standing', Willie Nelson

Bestes Bluegrass-Album

Porträts in Geigen , Mike Barnett
Schwester Sadie II , Schwester Sadie
Flüsse und Straßen , Sonderkonsens
Die reisenden McCourys , Die reisenden McCourys
Nördlich der Verzweiflung , Holz & Draht

Bestes Folk-Album

Pfeife den Wind herunter , Joan baez
Schwarze Cowboys, Dom Flemons
Gewehre & Rosenkranzperlen , Maria Gauthier
Unkrautgarten , Eisen & Wein
Alles an Land , Punch-Brüder

Beste Pop-Duo-/Gruppenleistung

'Fall in Line', Christina Aguilera feat. Demi Lovato
'Brich mir nicht das Herz', Backstreet Boys
''S Wonderful', Tony Bennett und Diana Krall
„Flach“, Lady Gaga und Bradley Cooper
„Mädchen mögen dich“, Maroon 5 feat. Cardi B
'Sag etwas', Justin Timberlake feat. Chris Stapleton
„Die Mitte“, Maren Morris, Zedd und Gray

Bestes traditionelles Pop-Gesangsalbum

Liebe ist hier, um zu bleiben , Tony Bennett und Diana Krall
Auf meine Art , Willi Nelson
Nat „King Cole & ich , Gregor Porter
Normen (Deluxe), Siegel
Die Musik ... Die Erinnerungen ... Die Magie !, Barbra Streisand

Bestes Roots-Gospel-Album

Unerwartet , Jason Crabb
Blauer Himmel , Ernie Haase und Signature Sound
Favoriten: Auf Anfrage erneut besucht , Die Isaaks
Immer noch stehend , Die Martins
Liebe Liebe Liebe , Gordon Mote

Bestes Arrangement, Instrumente und Gesang

„Es war ein sehr gutes Jahr“, Willie Nelson (Matt Rollings und Kristin Wilkinson)
„Jolene“, Dan Pugach (Dan Pugach und Nicole Zuraitis)
„Mona Lisa“, Gregory Porter (Vince Mendoza)
„Nina“, Magos Herrera und Brooklyn Rider (Gonzalo Grau)
'Spiderman-Thema', Randy Waldman feat. Nimm 6 und Chris Potter (Randy Waldman)

Bestes historisches Album

Irgendwie anders , Jackie Shane (Rob Bowman, Douglas McGowan, Rob Sevier und Ken Shipley, Compilation-Produzenten; Jeff Lipton, Mastering-Ingenieur)
Beim Louisiana Hayride heute Abend ..., Various Artists (Martin Hawkins, Compilation Producer; Christian Zwarg, Mastering Engineer)
Schlachtfeld Korea: Lieder und Klänge von Amerikas vergessenem Krieg , Verschiedene Künstler (Hugo Keesing, Compilation Producer; Christian Zwarg, Mastering Engineer)
A Rhapsody in Blue – Das außergewöhnliche Leben des Oscar Levant , Oscar Levant (Robert Russ, Compilation Producer; Andreas K. Meyer und Rebekah Wineman, Mastering Engineers)
Stimmen von Mississippi: Künstler und Musiker, dokumentiert von William Ferris , Verschiedene Künstler (William Ferris, April Ledbetter und Steven Lance Ledbetter, Compilation-Produzenten; Michael Graves, Mastering Engineer)

Best Engineered Album, Nicht-Klassik

All die Dinge, die ich getan habe und all die Dinge, die ich nicht getan habe , The Milk Carton Kids (Ryan Freeland und Kenneth Pattengale, Ingenieure; Kim Rosen, Mastering-Ingenieur)
Farben , Beck (Julian Burg, Serban Ghenea, David „Elevator“ Greenbaum, John Hanes, Beck Hansen, Greg Kurstin, Florian Lagatta, Cole M.G.N., Alex Pasco, Jesse Shatkin, Darrell Thorp und Cassidy Turbin, Ingenieure; Chris Bellman, Tom Coyne, Emily Lazar und Randy Merrill, Mastering-Ingenieure)
Erdfarben, Bahamas (Robbie Lackritz, Ingenieur; Philip Shaw Bova, Mastering-Ingenieur)
Hals über Kopf , Chromeo (Nathaniel Alford, Jason Evigan, Chris Galland, Tom Gardner, Patrick „P-Thugg“ Gemayel, Serban Ghenea, John Hanes, Tony Hoffer, Derek Keota, Ian Kirkpatrick, David Macklovitch, Amber Mark, Manny Marroquin, Vaughn Oliver, Chris „TEK“ O’Ryan, Morgan Taylor Reid und Gian Stone, Ingenieure; Chris Gehringer und Michelle Mancini, Mastering-Ingenieure)
Stimme Anmerkungen , Charlie Puth (Manny Marroquin und Charlie Puth, Ingenieure; Dave Kutch, Mastering-Ingenieur)

Bester Musikfilm

Leben in 12 Bars , Eric Clapton (Lili Fini Zanuck, Videoregisseur; John Battsek, Scooter Weintraub, Larry Yelen und Lili Fini Zanuck, Videoproduzenten)
Whitney , Whitney Houston (Kevin Macdonald, Videoregisseur; Jonathan Chinn, Simon Chinn und Lisa Erspamer, Videoproduzenten)
Quincy, Quincy Jones (Alan Hicks und Rashida Jones, Videoregisseure; Paula DuPré Pesmen, Videoproduzentin)
Itzhak, Itzhak Perlman (Alison Chernick, Videoregisseurin; Alison Chernick, Videoproduzentin)
Der König, Elvis Presley (Eugene Jarecki, Videoregisseur; Christopher Frierson, Georgina Hill, David Kuhn und Christopher St. John, Videoproduzenten)

Diese Country-Künstler haben noch nie einen Grammy gewonnen!

29 Songs von Frauen im Country, die Aufmerksamkeit verlangen: