Sehen Sie sich eine Liste der Gewinner der CMA Awards 2018 an

Chris Stapleton war der größte Gewinner des Abends CMA-Awards 2018 am Mittwochabend (14. November).

Stapleton wurde 2018 als Song, Single und Male Vocalist of the Year ausgezeichnet, und unter den anderen Gewinnern gab es einige Überraschungen. Lukas Kämme und Alte Herrschaft hat mit Siegen großen Karriereboden gewonnen, während Carrie underwood und Keith urban kehrten als Gewinner in Kategorien zurück, die sie zuvor gewonnen hatten. Kacey Musgraves schaffte eine der größten Überraschungen des Abends, als sie gewann Album des Jahres zum Goldene Stunde .

Kenny Chesney , David Lee Murphy und Thomas Rhett wurden alle während der Ausstrahlung von als frühe Gewinner der CMA Awards bekannt gegeben Guten Morgen Amerika am Mittwochmorgen (14. November). Murphy und Chesney haben gewonnen Musikereignis des Jahres für ihre Zusammenarbeit bei „Everything‘s Gonna Be Alright“ und Rhett mit nach Hause nehmen Musikvideo des Jahres für „Marry Me“ zusammen mit Regisseur TK McKamy.



Stapleton führte die Nominierungen für die CMA Awards 2018 mit insgesamt sieben Nominierungen an, darunter Album, Male Vocalist, Song, Single und Entertainer of the Year. Jason Aldean , Miranda Lambert , Thomas Rhett und Urban erhielten jeweils vier Nominierungen.

Die CMA Awards 2018 wurden am Mittwochabend um 20:00 Uhr ET live aus Nashville auf ABC übertragen. Unterholz u Brad Paisley Noch einmal zum Gastgeber zurückgekehrt zum elften Mal in Folge. Die Nominierten und Gewinner der CMA Awards werden von mehr als 7.400 professionellen Mitgliedern der Country Music Association bestimmt.

Denken Sie daran: Der beste Weg, die CMAs 2018 zu sehen, ist im Fernsehen, mit ToC auf Ihrem Telefon!

Gewinner der CMA-Awards 2018:

Entertainer des Jahres

Jason Aldean
Lukas Bryan
Kenny Chesney
Chris Stapleton
Keith Urban – DER GEWINNER!

Sängerin des Jahres

Kelsea Ballerini
Miranda Lambert
Maren Morris
Kacey Musgraves
Carrie Underwood – DIE GEWINNERIN!

Männlicher Sänger des Jahres

Dierks Bentley
Lukas Kämme
Thomas Rhett
Chris Stapleton – DER GEWINNER!
Keith urban

Album des Jahres (verliehen an Künstler und Produzenten)

Aus einem Raum Vol. 2 , Chris Stapleton (Produzenten: Dave Cobb und Chris Stapleton)
Goldene Stunde , Kacey Musgraves (Produzenten: Ian Fitchuk, Daniel Tashian und Kacey Musgraves) – DER GEWINNER!
Graffiti u , Keith Urban (Produzenten: Keith Urban, Dan McCarroll, JR Rotem, Josh Kerr, Jason Evigan, Greg Wells, Benny Blanco, Ed Sheeran, Johnny McDaid, Jesse Shatkin, Jimmy Robbins, Oscar Holter, Matt Rad, Eric Valentine, Ian Kirkpatrick , Mike Elizondo, Captain Cuts, Ross Copperman, Dann Huff und Peter Karlsson)
Das Leben ändert sich , Thomas Rhett (Produzenten: Julian Bunetta, Jesse Frasure, Dann Huff, Joe London und Thomas Rhett)
Der Berg , Dierks Bentley (Produzenten: Ross Copperman, Jon Randall Stewart und Arturo Buenahora Jr.)

Neuer Künstler des Jahres

Lauren Alena
Luke Combs – DER GEWINNER
Chris Janson
Mittelland
Brett Jung

Song des Jahres (ausgezeichnet an Songwriter)
„Körper wie eine Nebenstraße“, Sam Hunt (Sam Hunt, Zach Crowell, Shane McAnally, Josh Osborne)
„Broken Halos“, Chris Stapleton (Chris Stapleton, Mike Henderson) – DER GEWINNER!
„Drowns the Whiskey“, Jason Aldean mit Miranda Lambert (Josh Thompson, Brandon Kinney, Jeff Middleton)
„Betrunkenes Mädchen“, Chris Janson (Chris Janson, Scooter Caruso, Tom Douglas)
„Tequila“, Dan + Shay (Dan Smyers, Nicole Gallyon, Jordan Reynolds)

Single des Jahres (verliehen an Künstler, Produzenten und Mix-Ingenieure)

„Broken Halos“, Chris Stapleton (Produzenten: Dave Cobb und Chris Stapleton; Mix Engineer: Vance Powell) – DER GEWINNER
„Drinkin‘ Problem“, Midland (Produzenten: Dann Huff, Shane McAnally und Josh Osborne; Mix Engineer: Justin Niebank)
'Drowns the Whiskey', Jason Aldean Feat. Miranda Lambert (Produzent: Michael Knox; Mix Engineer: Jeff Braun)
'Beabsichtigt zu sein', Bebe Rexha Feat. Florida Georgia Line (Produzent: Willshire; Mix Engineer: Serban Ghenea)
„Tequila“, Dan + Shay (Produzent: Scott Hendricks und Dan Smyers; Mix Engineer: Jeff Juliano)

Gesangsgruppe des Jahres

Lady Antebellum
Lanze
Kleine große Stadt
Mittelland
Old Dominion – DER GEWINNER!

Gesangsduo des Jahres

Brüder Osborne – DER GEWINNER!
Dan + Shay
Florida-Georgia-Linie
Maddie & Tae
Zuckerland

Musikereignis des Jahres

'Burning Man', Dierks Bentley mit Brothers Osborne
„Dear Hate“, Maren Morris mit Vince Gill
„Drowns the Whiskey“, Jason Aldean mit Miranda Lambert
„Alles wird gut“, David Lee Murphy mit Kenny Chesney – GEWINNER!
„So soll es sein“, Bebe Rehxa von Florida Georgia Line

Musikvideo des Jahres (ausgezeichnet an Künstler und Regisseur)

„Babe“, Sugarland Feat. Taylor Swift (Regie: Anthony Mandler)
„Cry Pretty“, Carrie Underwood (Regie: Randee St. Nicholas)
„Drunk Girl“, Chris Janson (Regie: Jeff Venable)
„Marry Me“, Thomas Rhett (Regie: TK McKamy) – GEWINNER!
„Tequila“, Dan + Shay (Regie: Patrick Tracy)

Musiker des Jahres

Jerry Douglas
Paul Franklin
Dann Huff
Mac McAnally – DER GEWINNER!
Derek Wells

Weiter: 22 wirklich wilde CMA Awards Outfits

Sehen Sie sich Brad + Carries beste CMA Awards-Momente an

Größter CMA-Moment aller Zeiten? Hier sind unsere Favoriten