„The Voice“: Kelly Clarkson Hopeful Gymani stieg während der Eliminierungen aus

  „Die Stimme': Kelly Clarkson Hopeful Gymani Booted Off During Eliminations

Der Lauf eines Sängers endete offiziell am Dienstagabend (23. November) während der Live-Top-11-Ausscheidungen auf NBCs Die Stimme . Der 23-jährige Gymani aus Atlanta wurde in den letzten Augenblicken der einstündigen Folge nach Hause geschickt.

Sie erhielt die herzzerreißende Nachricht vom langjährigen Gastgeber Carson Daly.

Bevor er aus der Show geschmissen wurde, spielte der Team Kelly-Sänger eine groovige Interpretation von „Tell Me Something Good“ von Rufus in der Hoffnung, genügend Instant Save Votes von den Fans zu erhalten, um im Wettbewerb zu bleiben.



Obwohl sie von einem der Trainer als „unaufhaltsam“ angesehen wurde, eroberte Gymanis Auftritt Amerikas Herzen nicht genug, um ihr eine Chance auf den Einzug ins Finale zu geben.

„Ich liebe es einfach, wie unaufhaltsam du bist.“ Johannes Legende sagte Gymani, nachdem sie am Dienstag gesungen hatte. „Du hast da draußen geheult. Ich liebe es, wenn du diese großen Töne triffst.“

„Du bist so ein Entertainer“ Kelly Clarkson hinzugefügt. „Es war einfach so nahtlos. Du bist so ein Kraftpaket!“

Gymani kam neben Jim und Sasha Allen vom Team Grande in die unteren beiden Plätze. Für ihre Instant Save Performance haben Jim und Sasha Allen Jason Mraz‘ „I Won’t Give Up“ gerendert. Nach dem Auftritt des Vater-Sohn-Duos erhielten sie genug Applaus vom Studiopublikum für Coach Blake Shelton zur Kenntnis nehmen.

„Das Publikum sagt es für mich. Ihr habt so eine große Fangemeinde“, sagte Shelton zu Jim und Sasha Allen. „Wir haben bei euch beiden ein stetigeres Wachstum erlebt als bei jedem anderen Künstler in diesem Wettbewerb.“

Ariana Grande lobte auch Jim und Sasha Allen für ihre „Musikalität“, „Bühnenpräsenz“ und „Harmonie“ und nannte sie ein „brillantes“ Duo.

Sowohl Gymani als auch Jim und Sasha Allen brachten ihr A-Game, aber letztendlich stellten die engen Familienharmonien von Jim und Sasha Allen sie im Vergleich zu ihrem Gegner über die Spitze.

Auch wenn Gymani – der zwei Wochen hintereinander unter den letzten beiden landete – nicht mehr antreten wird Die Stimme , man kann mit Sicherheit sagen, dass sie das ganze Make-up hat, um selbst ein Star zu werden. Während ihrer Blind Audition verdiente sie sich mit Grandes „Pov“ einen Vier-Stuhl-Turn. Später begeisterte sie die Richter mit ihrer Version von Zayns „Pillowtalk“ während der Knockout-Runden.

Die Top 10, darunter Jershika Maple und Joshua Vacanti vom Team Legend, Jeremy Rosado, Girl Named Tom und Hailey Mia vom Team Clarkson, Lana Scott, Paris Winningham und Wendy Moten vom Team Shelton sowie Holly Forbes vom Team Grande, gehen nun in die nächste Phase über des Wettbewerbs.

Bisher ist Shelton der Trainer mit den meisten Siegen – acht, um genau zu sein. Er und Clarkson haben derzeit die meisten verbleibenden Künstler im Wettbewerb. Fans können eine neue Folge von sehen Die Stimme am Montag (29. November) um 20 Uhr ET auf NBC.

Berühmte Sänger von The Voice, Then + Now

Zehn Jahre (und Zählen) machten für viele der beliebtesten Sänger und Stars einen großen Unterschied Die Stimme . Blake Shelton sieht merklich anders aus, aber einige der denkwürdigsten Interpreten der Country-Musik tun das auch.
Gewinner mögen Kassade-Papst und Danielle Bradberry trugen Babygesichter, als sie während ihrer jeweiligen Staffeln vorspielten. Dasselbe gilt für Morgan Wallen , ein vergessenes Besetzungsmitglied aus der Show, das sich mehr als jeder andere auf dieser Liste verändert hat Die Stimme Sterne damals und heute.