„Throw It Back“ von Breland und Keith Urban ist „Country Twerk“ [Hören]

  Breland und Keith Urbans „Throw It Back“ Ist ‘Country Twerk’ [Hör mal zu]

Wann Breland und Keith urban trafen sich zum ersten Mal in Urbans Haus in der Nähe von Nashville – hell und früh an einem Freitagmorgen, wie Urban sich erinnert -- der Country-Superstar bat den aufstrebenden Star zu teilen, was ihn in letzter Zeit inspiriert und woran er gearbeitet hatte.

Das Demo eines Refrains, den Breland für Urban spielte – eine frühe Version dessen, was die Zuhörer in der neuen Zusammenarbeit des Paares, „Throw It Back“, die am Freitag (4 . Er hatte nicht damit gerechnet, dass Urban ihm anbieten würde, daraus einen Song zu machen.

„Ich habe ihm buchstäblich nur ein paar Songs vorgespielt, mit denen ich herumgespielt habe“, erinnert sich Breland kürzlich in einem Videointerview. „Und er sagte: ‚Oh, das hier … ich möchte dabei sein.'“

Der „Cross Country“-Sänger war … naja, etwas verblüfft.

„Ich sage: ‚Weißt du, dieses Lied ist irgendwie … es ist ein bisschen suggestiv … Es ist zumindest ein bisschen sinnlich … Es gibt einige Anspielungen auf Twerking in diesem Lied‘“, teilt Breland mit a Kichern. Tatsächlich spielt ein anschmiegsamer Pre-Chorus auf der Titelphrase – „Wenn sie einen Schuss Whisky bekommt / sie weiß, wie man ihn zurückwirft … Shorty hat mich dazu gebracht, Gefühle einzufangen / ich hoffe nur, dass sie ihn zurückwirft.“ -- und bewegt sich in einen clubtauglichen Refrain mit einem Beat, der dich im Grunde herausfordert nicht zu schütteln, was deine Mama dir gegeben hat.

Urban, erzählt Breland, nahm die Erklärung auf und machte sich an die Arbeit.

„Er ist einer der wenigen Künstler, die ich je getroffen habe, dem ist es völlig egal, wie etwas klingt oder in welche Schublade es passt …“, sagt Breland über Urban. „Wenn es ihm gefällt, wenn es ihm zuhört, will er auf irgendeine Weise ein Teil davon sein.“

Breland neckte „Throw It Back“ zuerst und beschrieb es als „Country-Twerk“-Song, vor fast einem Jahr . Es stammt aus derselben Session, in der er und Urban ihre Zusammenarbeit gemeinsam geschrieben haben „Raus aus dem Käfig“ von Urbans Die Geschwindigkeit von jetzt, Teil 1 Album, sowie „Soul Food“ dieser Platte, obwohl Breland sagt, dass die beiden seit diesem ersten Treffen „einen Haufen“ zusammen geschrieben haben.

Wenn er und Urban zusammen schreiben, sagt Breland, fällt ihnen immer 'etwas ein, das ich noch nie zuvor gehört habe'. Er stellt klar: „Ich habe diese Art von Erfahrung nicht mit jedem, mit dem ich zusammenarbeite.“

Zu The Boot hat Urban beschrieben Breland als „verwandter Geist“. Breland sagt: „Das ist auf jeden Fall ein großer Bruder“, und beschreibt einige Parallelen in ihren Karrierewegen: „Er war ein Außenseiter in Nashville, als jemand, der buchstäblich aus einem anderen Land stammte und zu dieser Zeit irgendwie seinen eigenen Sound hatte war nicht wirklich so beliebt, [und] er hat es durchgehalten … Also weiß er, wie sich das anfühlt.

„Ich finde es toll, dass er schon immer auf dem neuesten Stand der Country-Musik war … Man kann einfach sagen, dass er sich nicht wirklich irgendwelchen Ideen anschließt, die nicht nur das sind, was ihn kreativ inspiriert“, fährt Breland fort. „Und ich denke, das ist das Größte für mich, einfach sehen zu können, wie frei er kreiert und wie bereit er ist, das Gespräch und die Grenzen dessen, was die Leute normalerweise tun würden, zu erweitern. Das wird mir für den Rest meines Lebens im Gedächtnis bleiben Werdegang.'

Das Jahr 2021 entwickelt sich zu einem großen Jahr für Breland, der Anfang 2020 mit seinem Song „My Truck“ erstmals ins Rampenlicht rückte und derzeit eine Apple Music Country-Radiosendung moderiert. Land der Bre . Diesen Herbst geht er auf seine erste Headliner-Tour, die Cross-Country-Tour , benannt nach seiner jüngsten Solo-Single, ebenfalls veröffentlicht als eine Zusammenarbeit mit Mickey Guyton . Davor werden Breland und Guyton am Mittwoch (9. Juni) „Cross Country“ während der CMT Music Awards 2021 aufführen.

Wer ist Breland? 5 Dinge, die Sie wissen müssen: