Vince Gill und Amy Grant stellen den Rekord für ihre 11-jährige Ehe auf den Kopf

 Vince Gill und Amy Grant stellen den Rekord für ihre 11-jährige Ehe auf den Kopf

Power-Paar Vince Gill und Amy Grant sind jetzt seit 11 Jahren verheiratet und haben sich kürzlich zusammengetan AARP über ihre Beziehung zu sprechen, eine Verbindung, die einen schwierigen Anfang hatte.

Es war Ende 1993, als sich die beiden zum ersten Mal trafen (und folglich zusammenarbeiteten). Gill war damals mit Janis Oliver verheiratet, während Grant mit dem Fernsehmoderator und christlichen Sänger Gary Chapman verheiratet war, mit dem sie drei Kinder hatte. Grant enthüllt, dass ihre Ehe „von Anfang an steinig war. Ich hatte 15 Jahre lang an etwas festgehalten, das nicht leicht zu halten war.“

Um die Weihnachtszeit in diesem Jahr hatten die beiden ein paar Konzerte zusammen. Grant sagt: „Ich wusste von den Zehenspitzen, dass er anders war als jeder, den ich je getroffen hatte. Ich war einfach so überwältigt von ihm als Person, dass ich schließlich hinter ihn trat und meine Arme um ihn legte und sagte: ‚Ich Ich musste das die ganze Nacht machen.'“ Grants Interesse an Gill traf sie unvorbereitet und sie wusste nicht, was sie dagegen tun sollte.



Im Laufe der Zeit schrieb Gill Songs, die anscheinend von Grant inspiriert waren, wie „Whenever You Come Around“ und „When Loves Finds You“. Von Anfang an brodelten die Gerüchteküchen mit Gesprächen über Untreue zwischen ihnen – aber Gill sagt, das sei einfach nicht wahr. Freunde konnten die Chemie sehen, die sie hatten, und Gill sagt: „Wir waren verrückt nacheinander“, aber er wusste realistisch, dass dies „nicht unser Leben war. Die harte Wahrheit war, dass wir keine Minute daran gedacht hatten, dass wir zusammen enden würden.“

Grant las im April 1997 die Zeitung, als sie herausfand, dass Gill sich scheiden ließ. Zwei Jahre später ließen sich Grant und Chapman scheiden und als es endgültig wurde, begannen sie und Gill sich zu verabreden. Er sagt: „Es war hart. Die Kinder, die Popularität unseres Lebens, viele Zungen wedeln.“

Sie heirateten im März 2000 und es stellte sich heraus, dass ihre größte Herausforderung darin bestand, ihre Familien zusammenzuführen. Grants Kinder waren 12, 10 und 7, und sie akzeptierten diese neue Ehe nicht sehr gut. Gill sagt, was zu ihrem heilenden Balsam wurde, war die Geburt ihrer Tochter Corrina im nächsten Jahr. Er überlegt: „[Sie ist] der Klebstoff dieser ganzen Familie. Sie hat uns alle auf eine blutige Weise verbunden, die uns wirklich verbunden hat.“

Der gemeinsame Freund Rodney Crowell fasst ihre Beziehung so zusammen: „Manchmal setzt eine Person in deinem Leben diese letzte Blockade und du trittst in die Verantwortung dessen, wer du bist. Das war genau dort eine positive Verschmelzung – zwei großartige, lustige … liebevolle, zugängliche Menschen. Sie sind das perfekte Paar und Eltern, voll verwirklichte Menschen und Philanthropen. Und sie haben absolut keine Anmaßung, was sehr selten vorkommt.“

Gill ist derzeit auf Tour und bei seinem nächsten Date werden er und Grant am 20. April die Bühne in der New Yorker Carnegie Hall teilen. Sie werden die Special Guests von James Taylor sein, zusammen mit Robert Cray, Jerry Douglas und Alison Krauß .