Was steckt hinter dem Rock-Revival der 80er in der Country-Musik?

  Was steckt hinter dem Rock-Revival der 80er in der Country-Musik?

Country-Geizhals, die Hip-Hop für den Niedergang der Country-Musik verantwortlich machen wollen, liegen falsch. Sicher, wirkt wie Brantley Gilbert und Jason Aldean setzen Rapper schnell neben Country-Legenden, wenn sie Einflüsse auflisten, aber es sind die aggressiven, unverfroren lauten Gitarrenriffs der 80er, die das Format heute wirklich prägen.

Verfolgen Sie Adkins erklärt warum wann Geschmack des Landes erzählen über sein Album „Love Will …“ im vergangenen Frühjahr. Die heißen Produzenten von heute wuchsen auf Def Leppard , Gift und Van Halen , sagte er, zusätzlich zu den Ländergruppen dieser Ära wie Alabama und Exil. Aus alt ist wieder neu geworden, und es gibt überall Beispiele dafür in Ihrem Radio.

Hören Sie „Done“ von the Band Perri . Das Geigensolo, das zwei Minuten später kommt, wird so angepasst, dass es wie ein Keytar klingt, etwas, das 1987 total krass gewesen wäre. Das Trio sagt dem 53-jährigen Dann Huff zu. Adkins‘ Album wurde zum Teil von Tony Brown produziert, dessen eindrucksvolle wilde Jahre um die späten 70er und frühen 80er herum gewesen sein müssen. Der Sänger sagt, er habe auch sein Album mitproduziert – seine 80er-Einflüsse sind bekannt.



Das als Bro-Country bekannte Subgenre lehnt sich auch an Themen an, auf die sich die großen Hair-Metal-Bands der 80er Jahre verlassen haben. Lyrische Tiefe war nicht der Grund, warum die Leute zuhörten Gewährleistung und Motley Crue . Ihre besten Songs triefen vor Testosteron und Exzess, ähnlich wie Hits von Florida-Georgia-Linie heute machen. Kreditproduzent Joey Moi. Es ist nicht klar, wer den 37-Jährigen beeinflusst hat, aber sein Lebenslauf vor FGL lässt auf eine Vorliebe für fette Gitarrenriffs und kräftige Rockmusik schließen. Vergleiche zwischen den von Moi produzierten Nickelback und die Musik von Tyler Hubbard und Brian Kelley ist einfach zu machen.

Parmalee ist Matt Thomas erzählt Taste of Country die 80er waren ein großer Einfluss auf seine Band. 'Ich erinnere mich Bonjovi als ich ein Kind war“, sagt die ‚Carolina‘-Sängerin. „Ihn über die Bühne fliegen zu sehen. Das ‚Livin‘ on a Prayer‘-Video war wahrscheinlich das Coolste, was es je gab.“

Warum bleiben diese Bands und Produzenten also nicht bei ihren Rock-Wurzeln? Thomas sagt, dass seine Band an einen Scheideweg kam und sich entschied, es in Nashville zu versuchen, nachdem sie jahrelang darum gekämpft hatte, als Rockband auf nationaler Ebene durchzubrechen. „Ich denke, es ist einfach die Entwicklung der Musik, um ehrlich zu sein“, erklärt er. „Wir haben so viele Menschen, die von so viel beeinflusst wurden. Die Leute sind jetzt auf Wiedergabelisten, sie sind nicht auf Platten. Früher kaufte man sich eine Platte. Jetzt denke ich, dass jeder Playlists von allem hat.“

Er deutet einen handfesteren Grund an: Das Rockformat hat Mühe, sich selbst zu ernähren. Radiosender wechseln zu anderen Formaten, während die Albenverkäufe schneller zurückgehen als die Zeitungsverkäufe. Country-Musik bricht ebenfalls ein, aber nicht annähernd so stark wie Rock.

„Ich denke, das Rockformat ist so spezifisch“, sagt Thomas und deutet an, wo das Problem liegt. „Sie haben Active Rock, Alternative … es gibt so viele verschiedene Genres, die den Rock aufteilen – Classic Rock, New Rock – ich denke, das hat wahrscheinlich dem ganzen Format geschadet.“

„Du hörst Country-Radio, du hast Country-Rock, du hast klassischen Country, aber sie spielen alles auf einem Sender“, fährt er fort.

Das Cadillac Drei sind eine weitere Country-Band, die wahrscheinlich in Richtung Rock-Radio gelenkt wäre, wenn es 1994 statt 2014 gewesen wäre. Tatsächlich stammt dieses Trio von einer Alt-Rock- und dann von einer Southern-Rock-Band ab, bevor es mit „The South“ Country-Erfolg fand, ein Song, der ist ungefähr so ​​laut wie alles, was Sie im Country-Radio finden.

Es gibt jedoch eine Grenze, wie weit die Felsinvasion gehen kann. Eric Kirche veröffentlichte „The Outsiders“ nach den CMA Awards 2013 und beobachtete, wie der Song bei allen außer seinen treuesten Fans auf eine lauwarme Resonanz stieß. Möglicherweise war er zu früh gekommen erklären Alle Genres sind tot, aber einst einzigartige Stile rutschen sicherlich in einen großen Schmelztiegel namens Country-Musik. Das schafft Verwirrung und hitzige Debatten zwischen Traditionalisten und Progressiven, aber es könnte das sein, was das Format gedeihen lässt.

Was sind deine Gedanken? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich.